Aufrufe
vor 5 Monaten

Musiker Magazin 1/2021

  • Text
  • Gibbons
  • Damals
  • Deutschen
  • Bestes
  • Bester
  • Zeit
  • Album
  • Magazin
  • Musik
  • Musiker
Das Musiker Magazin berichtet über aktuelle Themen der Rock- und Pop-Musikszene, veröffentlicht Fakten und Hintergründe und gibt Tipps und Ratschläge für die professionelle und semi-professionelle Musikszene in Deutschland. FESTIVAL: Deutscher Rock & Pop Preis 2021 – Anmeldung STORIES: Lena Hauptmann – Ihre Songs grooven, fließen und bewegen • BIRD’S VIEW – Jazzakkorde, krumme Taktarten und ein fetter Sound sorgen für originelle Songs • Sascha Salvati – »Künstler müssen einfach mehr zum Unter nehmer werden« • Chris Brandon – EingängigePopsongs, ein Schuss Rhythm and Blues und eine markante Stimme, die vor Energie sprüht • SPY # ROW – Eine neue Ära des Hard Rocks • In den Fängen der roten Ideologen • ZZ Top – That Little Ol’ Band From Texas • DISLIKE SILENCE – Mit einem Knall traten sie 2019 ins Rampenlicht • The Beatles Beat Band – 47 Jahre im Dienst der Pilzköpfe MUSIKBUSINESS: The Singer’s Coach von LeeZa Nail – Teil 1: VOCAL SKILLS • Nur intelligente Einzelkämpfer überleben RUBRIKEN: Musiker-News• CD-Rezensionen• Titelschutzanzeigen• Produkt-News • Kleinanzeigen • Impressum

38 STORIES Mit einem

38 STORIES Mit einem Knall traten sie 2019 ins Rampenlicht und bewiesen seither, dass sie die Massen schneller in ihren Bann ziehen, als dass sie spielen. Den festgefahrenen Mainstream von heute abzulegen und den nackten Rock wieder zum Leben zu erwecken, das ist die Vision der Band Dislike Silence. DISLIKE SILENCE „Human“ – EP VÖ: 2019 WWW.DISLIKESILENCE.COM WWW.INSTAGRAM.COM/ DISLIKESILENCEOFFICIAL MM: Wie habt ihr euch kennengelernt und wie kam es zu der endgültigen Zusammen - setzung? DISLIKE SILENCE: Die Welt ist ein Dorf. Während sich die meisten heutzutage über das Internet verknüpfen, haben wir uns alle über Bekannte und andere Musiker kennengelernt. Gegründet wurde die Band von unserer Sängerin Jenny im Sommer 2016. Bis das finale Band-Line-Up stand, war es jedoch ein holprigerer Weg als anfangs erwartet. Der erste musikalische Weg - begleiter, der dieselbe Passion teilte, war nach kurzer Zeit gefunden, jedoch brauchte es zwei Jahre und mehrere Schicksalsfügungen, bis die restlichen Mitglieder die Band komplettierten. Das sollte aber nicht lange so bleiben … MM: Woher holt ihr euch eure Inspiration? DISLIKE SILENCE: Inspiriert werden wir durch gesellschaftliche und zwischenmenschliche Ein - flüsse. MM: 2019 erschien eure Debüt-EP „Human“. Wie war der Prozess vom Songwriting bis zur Veröffentlichung? DISLIKE SILENCE: Auch der Entstehungs pro - zess der EP „Human“ war kein einfacher. Sie entstand nicht in Kooperation mit einem klassischen Produzententeam. Die Texte wurden von Jenny geschrieben und in Zusammenarbeit mit den restlichen Bandmitgliedern wurden die Songs vervollständigt. Für die Aufnahmen, den Mix und das Mastering wurde auf ein Ton - studio eines Bekannten der Band zurückgegriffen. Nachdem die Songs fast im Kasten waren, verließ ein Mitglied die Band. Wir standen nun vor der Herausforderung, die Songs teilweise neu zu arrangieren und uns neu zu sortieren. Nach einer mehrwöchigen Unter - brec hung und Überlegungen bezüglich zukünf - tiger Besetzung wurde beschlossen, die Pro - duktion der EP als Quartett fortzuführen. MM: Schreibt ihr die Songs gemeinsam oder teilt ihr euch z. B. Verfassen von Text und Melodie untereinander auf? DISLIKE SILENCE: Anders als bei unserer EP „Human“ umfasst unser Repertoire mittlerweile mehr als 20 Songs. Wir sind als Band enger zusammengewachsen und das Songwriting besteht aus einem noch engeren Zusammen - spiel als davor. Was unter anderem bedeutet, dass durchaus jedes Bandmitglied bereits Texte geschrieben hat. Unsere Songs entstehen gemeinsam im Proberaum und werden dort zu dem gemacht, was man live auf der Bühne erleben und spüren kann. MM: Ihr habt bereits zwei gelungene Musik - videos veröffentlich. Was ist euch am wichtigsten an der Umsetzung eines Songs in ein Video? DISLIKE SILENCE: Das Wichtigste an der Um - setzung eines Videos ist, dass die Kernaus sage eines Songs visuell dargestellt wird, aber dem Zuschauer dennoch genügend Interpretations - spielraum offenlässt. musiker MAGAZIN 1/2021

STORIES 39 DISLIKE SILENCE SIND JENNY (GESANG) – DENNIS (GITARRE) – PABLO (BASS) – RAPHAEL (SCHLAGZEUG) »Wie ein Schlag ins Gesicht, besticht die Female-fronted-Formation mit ihrer 1,60 Meter großen Sängerin durch außerordentlich stimmliche Größe.« MM: Im Juli 2016 habt ihr DISLIKE SILENCE gegründet. Wie habt ihr zu eurem Musikstil gefunden? DISLIKE SILENCE: Unser Musikstil ist das Er - geb nis einer Fügung von vier Menschen mit eigentlich unterschiedlichen musikalischen Ein - flüssen. MM: Eure Vision ist es, den Mainstream ab - zulegen und den Rock wieder zum Leben zu erwecken. Wie ist eure Meinung zur aktuellen Musik? DISLIKE SILENCE: Wenn man einen Blick auf die Charts wirft, ist es schön zu sehen, dass jegliche Musikrichtung von Rock, Pop, Schlager bis hin zum Metal auch im vorderen Bereich vertreten ist. Leider wird in den Radios unserer Meinung nach zu oft dasselbe wiedergegeben und vieles klingt auch ähnlich. Insbesondere im Bereich Rock findet man nur die langjährigen etablierten Bands; Newcomern wird kaum die Chance geboten, ein breites Publikum zu erreichen. MM: Was möchtet ihr mit eurer Musik vermitteln? DISLIKE SILENCE: Unsere Passion, die Liebe zur Musik, das Auftreten und das gemeinsame Musikmachen sind Dinge, die wir versuchen bei jedem Auftritt und jeder Aufnahme zu trans - portieren. Menschen aus ihrem Alltag zu entführen und ihnen mit unseren Songs zu helfen, sie zu motivieren oder einfach mal abschalten zu lassen. MM: Euer Plan für 2020 war, als Sup port von der Band SILBERMOND beim „Stimmen- Festival“ aufzutreten, dies wurde auf 2021 verschoben. Wie ist es für euch, als Band bei einem so großen Festival dabei sein zu können und vor SILBERMOND aufzutreten? DISLIKE SILENCE: Unbeschreiblich! Zumal das Stimmen-Festival bereits viele große Künst ler nach Lörrach gebracht hat und wir uns die Bühne mit einer solch erfolgreichen Band wie Silbermond teilen dürfen. Wir sehen dies nicht als selbstverständlich und sind dankbar, dass wir diese Chance bekommen haben. MM: Was sind eure nächsten Ziele als Band? DISLIKE SILENCE: Step by step … Unser nächs - tes Ziel ist es, ein Album in Zusammenarbeit mit einem Produzententeam zu veröffentlichen und dieses, wenn möglich in Form einer Tour, zu promoten. WEB: WWW.DISLIKESILENCE.COM WWW.FACEBOOK.COM/DISLIKESILENCE INTERVIEW: LEONIE FÖRSTER FOTOQUELLE: DISLIKE SILENCE 1/2021 musiker MAGAZIN