Aufrufe
vor 3 Monaten

Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020

  • Text
  • Singen
  • Jagger
  • Zeit
  • Bestes
  • Deutschen
  • Bester
  • Album
  • Magaz
  • Musiker
  • Musik
FESTIVAL: Deutscher Rock & Pop Preis 2019 – Rückblick; Deutscher Rock & Pop Preis 2020 – Anmeldung / STORIES: Singer-Songwriterin Kiara Huber; Ann Doka – Aus »Neu« mach »Neu«. Wandel schreibt Musik; Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 15: THE ROLLING STONES – The greatest Rock & Roll band in the world (Teil 2); Burn Out Laut – Therapeutischer Soulrock; Sven Garrecht – Mit der Kleinkunst im Herzen schafft er eine Symbiose aus grooviger Popmusik und sinnigem Chanson; VOICE OVER PIANO – Entertainment auf höchstem Niveau; COPPER SMOKE – Americana Rock; KÖNIG & MEYER – Stands For your Music – seit 1949; CORAZÓN DEL CARIBE – Pures Karibik- & Kuba-Feeling / MUSIKBUSINESS: Leeza Nail – Wie kann ich Singen zum Beruf machen? / RUBRIKEN: Musiker-News; Produkt-News; CD-Rezensionen; Titelschutzanzeigen; Kleinanzeigen; Impressum

20 STORIES »Gerade

20 STORIES »Gerade meine Co-Writings in Nashville haben mein Songwriting sehr verändert. Ich lasse den Prozess mehr fließen habe aber gleichzeitig seitdem immer die 3-Minuten-Regel in meinem Hinterkopf, damit man auch als Newcomer eine Chance hat, im Radio gespielt zu werden.« ANN DOKA & BROOKS WEST „Only If“ VÖ: 15. FEBRUAR 2019 ANN DOKA & „Lost But Found“ VÖ: 13.APRIL 2018 ANNDOKA.COM WWW.FACEBOOK.COM/ANNDOKA WWW.YOUTUBE.COM/ANNDOKA solchen Formaten zu platzieren. Mit „Only If“ und Brooks als Duett-Partner hat es nun endlich ge - klappt. Zerrissenheit, aber auch die Zuversicht und den Glauben an das noch unbekannte Neue. Irgendwie geht es ja doch immer weiter. MM: Wie gehst du beim Komponieren deiner Songs vor? ANN DOKA: Ich räume immer erst meine Woh - nung auf, bis ich mich zumindest wohlfühle. Auch muss ich das Gefühl haben, dass meine To-do- Liste einigermaßen überschaubar ist. Dann setze ich mich mit meiner Gitarre ins Wohnzimmer und schaue, welche Melodien mir so einfallen. Dazu singe ich einen beliebigen Text und plötzlich passt ein Wort zur Melodie. Irgendwie habe ich das Gefühl, die Melodie findet schon die passenden Worte. In den letzten Jahren schrieb ich auch gern mit anderen Musikern zusammen, weil man mal wieder auf neue Ideen kommt und andere musikalische Einflüsse erfährt. Worte verwende, die den Singfluss stören oder sich zu deutsch anhören. Auch lasse ich immer noch mal einen Native Speaker über meine Texte schauen und mache Aussprachetraining, bevor ich die Songs im Studio einsinge. Inhaltlich ist mir wichtig, dass ich Geschichten erzähle, die nah am Menschen sind. Die Psychologie der Menschen ist daher oft ein Thema, das mich für Songs inspiriert. MM: Mit wem würdest du noch gern mal einen Song schreiben oder singen? ANN DOKA: Oh … das sind so viele! Aber ganz oben stehen mit Sicherheit Ilse de Lange, Tina Dico, Phil Vassar … und Bryan Adams. MM: Wie sehen deine musikalischen Pläne für 2020 aus? MM: Dein letztes Album heißt „Lost But Found“. Was hat es mit dem Titel auf sich? ANN DOKA: Verloren aber trotzdem irgendwie aufgehoben … das war mein Gefühl, als ich das Album geschrieben habe. Ich war gerade von Frankfurt nach Bremen ge - zogen hatte meinen Job, Freunde und meine Familie hinter mir gelassen. Auf dem Album konnte ich alles niederschreiben, was mich in dieser Zeit beschäftigte. Die Gerade meine Co-Writings in Nashville haben mein Songwriting sehr verändert. Ich lasse den Prozess mehr fließen habe aber gleichzeitig seitdem immer die 3-Minuten-Regel in meinem Hinterkopf, damit man auch als Newcomer eine Chance hat, im Radio gespielt zu werden. MM: Was ist dir bei den Texten wichtig? ANN DOKA: Mir ist wichtig, dass die Texte auch für Englisch-Muttersprachler Sinn ergeben und sich rund anhören. Also dass ich z. B. keine ANN DOKA: Ich sehe Pläne eher als einen Weg, auf dem man seine Route immer wieder an passt. Mein Plan ist also: flexibel bleiben und Chancen nutzen, wenn sie sich ergeben. Aber insgeheim stehen da natürlich trotzdem noch ein großer Radio-Hit und ein Auftritt in der Festhalle Frankfurt auf meiner Liste. Ob das realistisch ist, wird sich zeigen :-). WEB: ANNDOKA.COM INTERVIEW: RONJA RABE FOTOqUELLE: NASH*DASH RECORDS musiker Magazin 4/19 1/20

STORIES 21 The greatest Rock & Roll band in the world|TEIL 2 4/19 1/20 musiker Magazin

Archiv

Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 3/2019
Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013