Aufrufe
vor 1 Jahr

Musiker Magazin 4/2017

  • Text
  • Titelschutzanzeigen
  • Coaching
  • Doka
  • Bruce
  • Glitter
  • Amadeus
  • O
  • Smith
  • Lorelay
  • Wimmer
  • Niedecken
  • Musiker
  • Musik
  • Magazin
  • Album
  • Bester
  • Zeit
  • Frauen
  • Bestes
  • Damals
STORIES: Seite 09: Deutscher Rock & Pop Preis 2017 – Gewinner • Seite10: Interview mit Wolfgang Niedecken – „Das Familienalbum – Reinrassije Strooßekööter“ • Seite 18: LORELAY – Maximale Freiheit • Seite 21: RAZZMATTAZZ – Kick Some Ass • Seite 24: JOONIC – „Sei kein Frosch“ • Seite 26: Jeder Song ein Lieblingslied – Interview mit SWEETY GLITTER & THE SWEETHEARTS • Seite 30: Interview mit Danny June Smith • Seite 32: Lieber Nische als Mainstream – Interview mit Rainer Markus Wimmer• Seite 34: Saby O’ – Lyrische Melodien, folkige Gitarrenklänge; dazu eine Stimme, die vom ersten Ton an tief berührt • Seite: 36 Ann Doka – New Country ist Pop – ganz ohne Plastik • Seite 38: FLAME – Fröhliche, lebensbejahende Musik, zu der man tanzen kann• Seite 40: Björn Amadeus – Musik, die das Herz berührt • Seite 42: Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 9: Jack Bruce – Musik ohne Grenzen• Seite 48: Zeiten des Aufbruchs – Mats Henningh verbindet seine Musik mit Geschichte –– MUSIKBUSINESS –– Seite 50: Coaching – die persönliche Form der geschäftlichen Beratung • 52 Männer machen Musik, Frauen die Muse –– RUBRIKEN –– Seite 04: Musiker-News • Seite 55: Produkt-News • Seite 62: CD-Rezensionen • Seite 64: Titelschutzanzeigen • Seite 65: Kleinanzeigen • Seite 66: Impressum

34 STORIES Saby O’, so

34 STORIES Saby O’, so irisch ihr Name auch klingt, ist eine waschechte Norddeutsche. Doch ihr Herz schlägt für die grüne Insel. Warum sie bisher keine eigenen Songtexte schreibt und sie gern mal Peter Maffay treffen würde, erzählt sie im Interview. MM: Wie kommt eine Norddeutsche wie du dazu, Irish Folk zu machen? SABY O’: Als Teenager habe ich außer Pop musik viel Irish und Scottish Folk gehört. Die traditionellen Songs haben mich genauso begeistert wie die Musik von Clannad, Mary Black und Dougie MacLean. Ich habe zwar immer gerne gesungen, aber erst der Irish Folk hat mich motiviert, selbst Musik zu machen. Daher ist mein Künst ler name an irische Namen angelehnt. So will ich die Wurzeln meiner musikalischen In - spiration verdeutlichen. Ich mache Folk Pop – zwischen diesen Grenzen bewege ich mich. MM: Warst du selbst schon in Irland? SABY O’: Kaum zu glauben, aber ich habe es noch nie nach Irland geschafft. Das wird aber »Meine Songs sind also nicht autobiografisch, aber es fließt immer ein Teil von mir hinein.« hoffentlich bald nachgeholt. Mich interessiert be - sonders die keltische Vergangenheit. Viele meiner Freunde waren schon da und waren begeistert. Vor allem die Herzlichkeit der Iren hat sie be rührt. MM: Du sagst, singen sei für dich ein Ventil. Wie sieht das ganz konkret aus? SABY O’: Ich bin ein eher introvertierter Typ und höre lieber zu, als selbst zu reden. Über Gesang musiker MAGAZIN 4/2017

STORIES 35 SABY O’: Meine Kreativität liegt in den Gefühlen verborgen. Oft habe ich aus heiterem Himmel eine Melodie im Kopf. Die muss ich dann weiterentwickeln. Manchmal finde ich einen passenden Text, manchmal muss ich meine Ideen wieder ver - werfen oder für später aufheben. Das Kompo - nieren ist aber nur die halbe Miete. Viel von seinem Charakter bekommt der Song erst durch die Arrangements. Da habe ich mit Christian Reddeker einen Glücksgriff gemacht. Sein Talent hat meine Lieder zum Leben erweckt. MAKE MUSIC SINGER/SONGWRITER Das Songbook Band 2 ist da! SABY O’ Lyrische Melodien, folkige Gitarrenklänge, getragen schöne Arrangements und dazu eine Stimme, die vom ersten Ton an tief berührt. kann ich meine Emotionen mitteilen. Hierbei be - werte ich Melodie und Klang höher als die Worte, denn diese Art der Kommunikation spielt sich gänzlich auf der Gefühlsebene ab. MM: Heißt das, dass alle deine Songs ganz persönlich, autobiografisch sind? SABY O’: Es gibt noch keinen selbstgeschriebenen Text, den ich als Song verarbeitet habe. Aber sobald ich ein Gedicht oder einen Text vertone, wird es zu meiner Geschichte. Am intensivsten sind die Verbindungen, wenn die Geschichten beim Singen lebendig werden und ich das Er - zählte vor meinem inneren Auge sehen kann. Meine Songs sind also nicht autobiografisch, aber es fließt immer ein Teil von mir hinein. MM: Was inspiriert dich zum Komponieren? MM: Wie kommt es, dass dein Album sogar in Südkorea und Taiwan veröffentlicht wurde? SABY O’: Das ist eine interessante Geschichte. Vor ein paar Jahren habe ich das Lied „Garden Of Graves“ von dem Duo RUA gecovert und im In - ternet hochgeladen. Die Songschreiberin und Sängerin von RUA, Liz Madden, ist darauf aufmerksam geworden und hat mich angeschrieben. Wir haben uns auf Anhieb verstanden – seitdem arbeiten wir zusammen. Sie schreibt überwiegend die Texte zu meinen Songs. Ihr und ihrem Label habe ich die Veröffentlichungen in Asien zu verdanken. MM: Warum hast du dich beim Deutschen Rock & Pop Preis beworben? SABY O’: Ich wollte wissen, ob meine Musik, die einer Nische angehört, auch auf dem deutschen Markt ankommt, und fand es eine passende Ge - legenheit, mich bei diesem bundesweiten Wett - bewerb anzumelden. Dass ich gleich in acht Kate - gorien nominiert wurde, finde ich überwältigend. MM: Welchen Musiker würdest du gern mal treffen? SABY O’: Kurt Nilsen würde ich unheimlich gern treffen in der Hoffnung, ihn für ein Duett gewinnen zu können. Seine Stimme ist umwerfend schön. Dougie MacLean und Katie Melua würde ich auch wahnsinnig gern persönlich treffen, um über Songwriting zu reden und darüber, wie ich aus meinen eigenen Geschichten Songtexte entstehen lassen kann. Von den deutschen Künst lern finde ich Peter Maffay spannend. Sein Enga ge - ment für Kinder und sein Streben, den Men schen Gemeinsamkeit zu vermitteln, finde ich herausragend. WEB: SABYO.DE WWW.FACEBOOK.COM/SABYOMUSIC SOUNDCLOUD.COM/SABY-O INTERVIEW: JANINA HEINEMANN FOTOQUELLE: SABY O’ Jetzt t auch in ENGLISCH CH! NEU! Songbuch € 18,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-3-943638-86-8 Buch&CD € 21,95 NEUERSCHEINUNG Dt.: ISBN 978-3-943638-94-3 Eng: ISBN 978-3-943638-35-6 Songbuch € 18,95 STEADY BESTSELLER ISBN 978-3-933136-93-0 BLUESGITARRE Andi Saitenhieb zeigt, wie’s geht! Buch&CD € 21,95 STEADY BESTSELLER ISBN 978-3-943638-85-1 TOPSELLER ISBN 978-3-943638-05-9 NEW DRUM BOOKS J.Nickel Fill Book Böhn Open-Handed NEU! Buch&CD € 21,95 Buch&CD € 23,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-3-943638-81-3 alfredverlag.de | alfredmusic.de

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013