Aufrufe
vor 1 Jahr

Musiker Magazin 4/2017

  • Text
  • Titelschutzanzeigen
  • Coaching
  • Doka
  • Bruce
  • Glitter
  • Amadeus
  • O
  • Smith
  • Lorelay
  • Wimmer
  • Niedecken
  • Musiker
  • Musik
  • Magazin
  • Album
  • Bester
  • Zeit
  • Frauen
  • Bestes
  • Damals
STORIES: Seite 09: Deutscher Rock & Pop Preis 2017 – Gewinner • Seite10: Interview mit Wolfgang Niedecken – „Das Familienalbum – Reinrassije Strooßekööter“ • Seite 18: LORELAY – Maximale Freiheit • Seite 21: RAZZMATTAZZ – Kick Some Ass • Seite 24: JOONIC – „Sei kein Frosch“ • Seite 26: Jeder Song ein Lieblingslied – Interview mit SWEETY GLITTER & THE SWEETHEARTS • Seite 30: Interview mit Danny June Smith • Seite 32: Lieber Nische als Mainstream – Interview mit Rainer Markus Wimmer• Seite 34: Saby O’ – Lyrische Melodien, folkige Gitarrenklänge; dazu eine Stimme, die vom ersten Ton an tief berührt • Seite: 36 Ann Doka – New Country ist Pop – ganz ohne Plastik • Seite 38: FLAME – Fröhliche, lebensbejahende Musik, zu der man tanzen kann• Seite 40: Björn Amadeus – Musik, die das Herz berührt • Seite 42: Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 9: Jack Bruce – Musik ohne Grenzen• Seite 48: Zeiten des Aufbruchs – Mats Henningh verbindet seine Musik mit Geschichte –– MUSIKBUSINESS –– Seite 50: Coaching – die persönliche Form der geschäftlichen Beratung • 52 Männer machen Musik, Frauen die Muse –– RUBRIKEN –– Seite 04: Musiker-News • Seite 55: Produkt-News • Seite 62: CD-Rezensionen • Seite 64: Titelschutzanzeigen • Seite 65: Kleinanzeigen • Seite 66: Impressum

28 STORIES MM: Deckt

28 STORIES MM: Deckt sich das mit euren eigenen Lieb - lingssongs? SWEETY GLITTER: Ja, denn ich wähle die Songs nicht nur nach der Setlist vom Vorjahr aus, sondern auch so, dass die Sweethearts auch immer wieder gefordert sind. Jede Setlist ist einzigartig. Wenn Du ein Lied gut arrangiert hast und es vortragen darfst, dann ist es in dem Moment gefälligst dein Lieblingslied. MM: Die Stimmung übertragt ihr nicht nur durch eure Musik, sondern auch über eure außergewöhnlichen Outfits. Ist euch das Gesamtbild seit Anfang an so wichtig? SWEETY GLITTER: Ja, denn genau das und natürlich unser „totally-out“-Songrepertoire haben uns damals sofort einzigartig gemacht. Dieter Thomas Kuhn und Guildo Horn kamen erst viel später. Das Outfit bedeutet Offenheit und Humor. MM: Eure Jubiläumsshow ist ausgebucht und auch sonst sind Eintrittskarten immer schnell weg. Wie etabliert man sich als gut gebuchter Act in Deutschland? »Wer richtige Rock-Musik machen möchte, sollte sich genau überlegen, ob er da auch als Beruf Spaß dran hat. Wenn man, wie wir, nicht richtig berühmt ist, muss man einige Opfer bringen und braucht eine an Größenwahn grenzende Motivation, um all die Klippen zu um schiffen, die fast immer kommen. Und wenn man gemeinsam musiziert: Zuhören!« SWEETY GLITTER: Die Ehrlichkeit gebietet es mir zu erwähnen, dass wir keinesfalls überall ausverkauft sind. In Braunschweig, Hannover und noch ein paar Städten sind die Hallen oder Clubs voll, aber woanders, besonders im Süden, könnte das wirklich mehr sein. Da sind wir immer noch zu unbekannt. MM: Habt ihr selbst mal einen guten Rat - schlag bekommen, den ihr gerne an junge Musiker weiterleiten würdet? SWEETY GLITTER: Wem sollte ich da etwas raten? Es gibt 1 000 gute Tipps und Leitsätze, die man beherzigen sollte und genau so viele kannst du auch in die Tonne kloppen. Und es gibt so viele Möglichkeiten, etwas, das wie Musik klingt, aus zwei Boxen kommen zu lassen und sich Musiker zu nennen. Wer einfach nur berühmt sein möchte, sollte das anders versuchen, als ein richtiges Instrument zu lernen. Der Aufwand ist zu groß. Samples zusammenschrauben und drauf rappen vielleicht. Wer richtige Rock-, Jazz-, Blues- oder Soul- Musik mit echten Instrumenten machen möchte, sollte sich genau überlegen, ob er da auch als Beruf Spaß dran hat. Wenn man, wie wir, nicht richtig berühmt ist, muss man einige Opfer bringen und braucht eine an Größenwahn grenzende Motivation, um all die Klippen zu um - schiffen, die fast immer kommen. Und wenn man gemeinsam musiziert: Zuhören! MM: Die Musikbranche hat sich innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte stark verändert. Was ist für euch aus heutiger Sicht die einschneidendste Veränderung? SWEETY GLITTER: Der Abschied der CD als Einnahme der Musikindustrie als Folge der Ver marktung im Netz. MM: Ihr seid vor allem eine Liveband, habt aber auch schon eigene Songs veröffentlicht. Ist derzeit ein neues Album in Planung? SWEETY GLITTER: Wir haben fünf Alben ge - macht. Drei davon sind live. Das jüngste ist un - plugged und sehr beliebt. Wir haben immer et - was im Kochtopf, doch mag ich dazu nix sagen. Ganz einfach, weil ich noch nicht weiß, was wir als Nächstes rausbringen wollen. Wir haben weitere super Live-Aufnahmen, wir haben ein paar selbst ge schriebene, wir werden sehen … MM: Nach all den Jahren, was ist eure liebs - te Bühnen-Anekdote? SWEETY GLITTER: Derzeit, nach dem Tode von Rick Parfitt, fiel uns wieder ein, wie Randy und ich beinahe von der Bühne gepustet worden musiker MAGAZIN 4/2017

STORIES 29 Sicherheit mit einem Dreh: »Ring Lock« sind. 15 000 Zu schauer, wir waren Support-Act von Status Quo und nach sechs Minuten auf der Bühne in Rahlswiek laufen Randy und ich als Choreo an den Bühnenrand. Wir laufen dann richtig schnell und weit, denn die Bühne war riesig. Von hinten kam eine schwere Böe über den Boden und durch die Bühne, sodass wir wirklich erst auf den letzten Zentimetern zum Stehen kamen. Es ging da ca. fünf Meter runter. Beide mit den Köpfen über dem Abgrund, ein kurzer, gegenseitiger Blick in die angstgeweiteten Augen, der sagt „Das war knapp!“ und weiterspielen. Vollgas mit einer Extraportion Adrenalin! Das wäre beinah’ ein sehr kurzer Auftritt gewesen. »Ring Lock« Stative und Distanzrohre von König & Meyer. Weil die Lautsprechermembran vibrieren soll – und nicht die Box: »Ring Lock« Produkte von König & Meyer bieten Sicherheit beim Gig. Vom Stativ über Distanzrohre bis hin zu Adaptern. Mit einem Dreh am Spannring sitzt jede Box absolut fest auf dem Stativ. Zuverlässig und vibrationsfrei. Highend-Zubehör von König & Meyer. 5 Jahre Garantie · Made in Germany www.k-m.de WEB: WWW.SWEETY-GLITTER.DE INTERVIEW: JANA MOYSICH FOTOS: KARSTEN SCHIRBORT © SWEETY GLITTER

Archiv

Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 03/2013