Aufrufe
vor 6 Monaten

Musiker Magazin 3/2018

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Clapton
  • Album
  • Magazin
  • Zeit
  • Blues
  • Claptons
  • Arbeit
  • Youtube
Deutscher Rock & Pop Preis 2018 – Festivalkonzept; Schraubenyeti – Ein Tier am Klavier; MICAST– »Der Markt ist überschwemmt«; Christine Helms – »Ich hatte eine große Menge Glück«; Joachim Griebe – »Etwas mehr Solidarität und Hilfe unter Musikern wäre mehr als hilfreich für uns alle«; »We Call It Blues« – Interview mit Jörg Klein; Interview mit Alwin Smoke; Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 12: Eric Clapton – The Golden Sound; Stefan Lauterbach – »Es gibt nichts, was dieser Mann nicht selbst macht«; KINGS OF FLOYD – Die ultimative Pink Floyd Tribute Band; ETERNAL FLAME – »Smoke On The Mountain« – neues Album nach 16 Jahren; Google will der beste Freund der Plattenfirmen sein; Jule Neigel Band – 4. Akt...; Die andere Meinung: Ins Netz gegangen – Interview mit der EU-Abgeordneten Catherine Stihler; Produkt-News; CD-Rezensionen; Titelschutzanzeigen; Kleinanzeigen; Impressum

52 PRODUKT-NEWS TASCAM

52 PRODUKT-NEWS TASCAM IN NEUEM GEWAND UND MIT NEUER MARKENAUSRICHTUNG Tascam gleicht seinen weltweiten Markenauftritt weiter an und verleiht seiner Europa-Website wie auch seinem werblichen Auftritt ein neues Äußeres. Die dezente Farbgebung soll nicht nur schöner anzusehen sein, sondern auch die neue Markenausrichtung unterstreichen. Das Unternehmen möchte sich künftig wieder mehr auf seine Wurzeln besinnen und hochwertigen Produkten für den professionellen Einsatz unterwegs, im Tourneebetrieb, im Studio und in der Installation Vorrang einräumen. JEDEM DAS SEINE – DIE IN-EARS VON HÖRLUCHS Tascam stellt außerdem seinen neuen Slogan vor: „Sound. Thinking.“ soll beide Bedeutungen von Sound (das, was man hören kann, sowie das Adjektiv für „solide“ oder „vernünftig“) mit „Denken“ vereinen und so verdeutlichen, dass die Menschen hinter dieser Marke für jeden Sound offen sind und all ihr Denken darauf konzentrieren, wie sie diesen Klang auf solide und vernünftige Weise übertragen und er - halten können. Tascam ist seit Jahrzehnten bekannt für solide, praxisgerechte und einfach zu bedienende Aufnahmegeräte zu vernünftigen Preisen und hat beispielsweise in den 1970er- bis 1990er Jahren mit seinen Portastudios und einzigartigen DTRS-Bandrecordern die Entwicklung der professionellen Mehrspuraufnahme maßgeblich vorangetrieben. Auch ak - tuelle Produkte wie der 64-Spur-Recorder DA-6400, der Master recoder DA-3000 und die zuletzt vorgestellten Medien - recorder SS-CDR250N trafen auf große Zustimmung in der Fachwelt und erhielten bereits mehrfach Auszeichnungen. Tascam sieht sich deshalb auf einem guten Weg, Ton in ge - nieuren und ambitionierten Musikern auch künftig verlässliche Audiowerkzeuge anbieten zu können, die ihnen die tägliche Arbeit vereinfachen und dabei helfen, die immer neuen technischen Herausforderungen auf einfache Weise zu meistern. Kommentar von Yuji Hanabusa (Präsident und Vor - stands vorsitzender der TEAC Corporation) „Seit seiner Gründung im Jahr 1971 unterstützt Tascam weltweit die Menschen, die sich mit der Aufnahme und Wieder gabe beschäftigen, und hat viel zur Kultur des Sounds beigetragen. Ich glaube, in dem Stolz, ein Profi in der Auf nah - me und Wiedergabe zu sein, liegt Tascams wichtigste Quelle für weiteres Wachstum und auch eine große Ver ant wortung, die es zu erhalten gilt. Bei der Entwicklung unseres neuen Slogans „Sound. Thinking.“ haben wir uns auf den Kern der Marke konzentriert. Tascam wird auch künftig an seiner hohen Qualität und Langlebigkeit festhalten, um den Anforderungen der Menschen, die sich in allen Bereichen mit der Aufnahme und Wiedergabe beschäftigen, gerecht zu werden und ihre Leistungsfähigkeit zu maximieren. Freuen Sie sich also auf die Zukunft mit Tascam!“ Weitere Informationen: tascam.de Mit den sieben In-Ear-Serien HL1 bis HL7 will Hörluchs spätestens ab 2019 den In-Ear-Markt erobern und durch die breite Produktpalette unterschiedliche Zielgruppen für sich gewinnen. Dabei setzt das mittelständische Unterneh - men aus Hersbruck auch im neuen Unternehmensbereich In-Ear-Monitoring die eigene Philosophie konsequent um: maßangepasste und professionelle Produkte in höchster Qualität, bezahlbar und Made in Germany. Die klar strukturierten Serien bieten verschiedene Lösungs - ansätze und bedienen dadurch diverse Kundengruppen. Während sich die innovative HL1-Serie, mit den Varianten Action, Headset und Wireless und den individualisierbaren Smart Caps, an Gamer, Call-Center, Speaker und jüngeres Publikum richtet, überzeugen die Serien HL2 bis HL6 durch High-End-Technik, unterschiedliche Materialien und die Option der Maßanpassung. Perfekt für Musiker, Musiklieb - haber und jeden, der perfekten Sound auf höchstem Niveau benötigt und fordert. Die HL7-Serie ist die Schmuck serie, die dem trendigen und selbstbewussten Interessenten die Möglich keit bietet, mit unterschiedlichen Optiken und hochwertigen Materialien wie Carbon oder Gold zu experimentieren und zu spielen. Hörluchs ist bereits seit über zehn Jahren in den Bereichen maßangepasster Gehörschutz und individuelle Otoplastiken für Hörgeräte erfolgreich und mehrfach ausgezeichnet worden. Vor zwei Jahren entwickelte der Gründer und Ge schäfts - führer Thomas Meyer aus der langjährigen Erfahrung rund ums Gehör den innovativen Ansatz für optimale In-Ears, der jetzt in den Kopfhörern von Hörluchs Verwendung findet. Top-Stars wie David Garrett oder Silbermond haben sich bereits von der Qualität und dem optimalen Service überzeugt und nutzen die Hörluchs-In-Ears bei ihren Auftritten. Im E-Sport-Bereich ist Hörluchs In-Ears-Ausstatter von Top- Mannschaften wie BIG oder dem 1. FC Nürnberg und er - freut sich in der Szene großer Beliebtheit. Der Sitz des Unternehmens ist im mittelfränkischen Hersbruck. Im Fokus stehen Forschung und Entwicklung von maßgeschneiderten Produkten, die in der eigenen 3D-Laser - fertigung umgesetzt werden können. Erfahrung, Know-How und Detailleidenschaft sind gelebte Unternehmens philo - sophie, in der stets der Mensch im Vordergrund steht. Weitere Informationen: hoerluchs.com musiker Magazin 3/2018

PRODUKT-NEWS 53 VOLLE FARBKONTROLLE IM HANDUMDREHEN Eurolite bietet mit dem Color Chief ein Lichtpult speziell für farbige Scheinwerfer zum günstigen Preis Ein Pult, das speziell für die Steuerung farbiger Schein - werfer und LED-Effekte entwickelt wurde: Das ist der Color Chief von Eurolite. Neben seinem großen Funktionsumfang und der einfachen Bedienung beeindruckt dabei vor allem der günstige Preis des DMX-Controllers. IDEAL FÜR FARBIGE SPOTS UND EFFEKTE Das Besondere am Color Chief: Das Mischpult wurde speziell für farbige Scheinwerfer und LED-Effekte entwickelt. Es eignet sich daher hervorragend für die Steuerung von bunten LED-Bars oder Scheinwerfersets wie den Eurolite KLS. Bis zu acht Geräte mit je bis zu vier Segmenten lassen sich mit dem Color Chief auf komfortable Art und Weise steuern. Dank seiner übersichtlich angeordneten Dreh regler für Rot, Grün, Blau, Weiß, Amber und UV fällt die An steue - rung und Mischung der Farben auch Einsteigern leicht. GROSSER FUNKTIONSUMFANG Doch bei der Farbsteuerung hört der Funktionsumfang des Pults lange nicht auf: Auch Shutter und Dimmer der ange- schlossenen Effektgeräte lassen sich einfach per Fader bedienen. Drei zusätzliche, frei zuweisbare Kanäle sorgen für Flexibilität – sie können beispielsweise mit Laser effek - ten belegt werden. Der Color Chief bietet außerdem 24 Spei - cher plätze für selbst erstellte Szenen. Acht vorinstallierte, in - telligente Farbeffekte erleichtern dabei die Programmierung. PREIS-LEISTUNG: UNSCHLAGBAR Das Überraschendste an diesem innovativen Pult ist wohl sein Preis: Für nur 139 € zzgl. Mehrwertsteuer bekommt man den Controller im Fachhandel. In Sachen Preis-Leistungs- Verhältnis spielt das Pult damit in seiner eigenen Liga. Weitere Informationen: www.steinigke.de Idee + Foto: Christian Raith · Agentur: www.milk-and-honey.de Jahre Erfahrung in Musikerversicherung Versicherungen ® für alle Eventualitäten® Eberhard, Raith & Partner GmbH · Assekuranz Makler Berger Straße 8 · 82319 Starnberg info@erpam.com · www.erpam.com

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013