Aufrufe
vor 6 Monaten

Musiker Magazin 3/2018

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Clapton
  • Album
  • Magazin
  • Zeit
  • Blues
  • Claptons
  • Arbeit
  • Youtube
Deutscher Rock & Pop Preis 2018 – Festivalkonzept; Schraubenyeti – Ein Tier am Klavier; MICAST– »Der Markt ist überschwemmt«; Christine Helms – »Ich hatte eine große Menge Glück«; Joachim Griebe – »Etwas mehr Solidarität und Hilfe unter Musikern wäre mehr als hilfreich für uns alle«; »We Call It Blues« – Interview mit Jörg Klein; Interview mit Alwin Smoke; Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 12: Eric Clapton – The Golden Sound; Stefan Lauterbach – »Es gibt nichts, was dieser Mann nicht selbst macht«; KINGS OF FLOYD – Die ultimative Pink Floyd Tribute Band; ETERNAL FLAME – »Smoke On The Mountain« – neues Album nach 16 Jahren; Google will der beste Freund der Plattenfirmen sein; Jule Neigel Band – 4. Akt...; Die andere Meinung: Ins Netz gegangen – Interview mit der EU-Abgeordneten Catherine Stihler; Produkt-News; CD-Rezensionen; Titelschutzanzeigen; Kleinanzeigen; Impressum

26 STORIES „Five Steps

26 STORIES „Five Steps To Zero“ VO: 2019 „Spirit’s Free“ VO: 2015 ALWIN SMOKE „The Last Dance“ VO: 2015 »Toll ist auf jeden Fall, dass es mittlerweile auch für un be kanntere Künstler möglich ist, ein breiteres Pu blikum persönlich zu erreichen, und das, ohne auf die Unterstützung von den großen Unter neh men angewiesen zu sein.« „Saggattaria“ VO: 2013 MM: Seit wann machst du Musik und bis in der Musikszene unterwegs? ALWIN SMOKE: Mitte der 1990er-Jahre hatte ich den Entschluss getroffen, meine Musik in engagierterer Art zu betreiben, da ich vorher hauptsächlich als Sportler unterwegs war und Musik nur nebenher betrieb. Folglicherweise etwa zu dieser Zeit hatten wir damals unsere Hardrockband ARREST gegründet, mit der wir tatsächlich ca. 2000 richtig aktiv wurden. Bis ca. 2006 veröffentlichten wir drei CD- Alben („Incarcerated“, „The Difference“, „Night Stalker“). Da wir ab 2006 bei ARREST etwas pausierten, verwirklichte ich ab 2008 in Form von ALWIN SMOKE meine eigenen musikalischen Ideen und Vorstellungen. Seit dieser Zeit sind bisher 3 CDs („Saggattaria“, „The Last Dance“ und „Spirit’s Free“) von mir in Eigenregie produziert und rausgebracht worden. MM: Zu welcher Stilistik würdest du denn deine Musik zuordnen? ALWIN SMOKE: Nun, das ist nicht immer ganz einfach einzugrenzen und gehört meiner Ansicht nach in ein gewisses Schubladendenken, das einen Musiker doch sehr einschränkt. Aber es wird halt immer wieder erwartet, dass man sich irgendwie ausrichtet, um dem Hörer wohl eine leichtere Entscheidung zu ermöglichen. Grundsätzlich denke ich mal, dass man meine Lieder recht gut dem Bereich des Rock und Blues - rock zuordnen kann. Allerdings macht es mir auch Spaß, mich hier und da in andere Stilistiken hineinzubegeben. So sind auch klassische, bluesige, folkige oder jazzige Lieder jederzeit bei ALWIN SMOKE möglich. MM: Was ist gerade topaktuell bei dir am Laufen? ALWIN SMOKE: Zurzeit arbeite ich sehr intensiv an meiner neuen CD, die den Namen „Five Steps To Zero“ trägt. Die meisten Songs sind bereits auf - genommen und haben ihre ersten Mix- und Mas - teringprozesse durchlaufen. Da ich jedoch zurzeit mit den Ergebnissen noch nicht zufrieden war, werden sie gerade nochmals überarbeitet. Die Veröffentlichung wird also voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 sein. MM: Wie arbeitest du an deinen eigenen CDs? ALWIN SMOKE: Aufgrund dessen, dass ich keine teuren Tonstudios, Produzenten, Toningenieure usw. finanzieren kann/will, erarbeite ich alles in eigener Verantwortung. Da ich das Glück habe, einige Instrumente selbst spielen zu können, bzw. dort, wo ich es nicht kann, aber auf familiäre Un - ter stützung (meine Tochter Lena) zählen darf, ist das Recording autark. musiker Magazin 3/2018

STORIES 27 Insofern findest du bei ALWIN SMOKE also den gesamten CD-Produktionsprozess in einer Einzel - unternehmung. Wobei ich natürlich fairerweise dazu sagen muss, dass mir befreundete Musiker und Toningenieure zur Seite stehen und mich mit Ihrer tollen Hilfe und Meinung unterstützen. MM: Was denkst du allgemein zur Entwick - lung in der Musikbranche? ALWIN SMOKE: Nun ja, da hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Gewisses zugunsten der Musiker und anderes zu ihren Ungunsten. Toll ist auf jeden Fall, dass es mittlerweile auch für un - be kanntere Künstler möglich ist, ein breiteres Pu blikum persönlich zu erreichen, und das, ohne auf die Unterstützung von den großen Unter neh - men angewiesen zu sein. MM: Gibt es für dich bestimmte Idole? ALWIN SMOKE: Zu Beginn, in meiner frühesten Jugend, gab es einige Jazz- und Swing-Musiker, deren Musik ich viel hörte, da mir mein Vater deren Schallplatten gab. Aber letztendlich beeinflusst und inspiriert in meinem Tun hatten mich mein Vater und mein Großvater. MM: Kannst du Näheres zu deiner neuen CD erzählen? ALWIN SMOKE: Ja, sehr gerne. Nach meiner letzten bluesorientierten CD „Spiri’s Free“ ist das kommende Album „Five Steps To Zero“ noch persönlicher und sicherlich auch wieder Rock- Pop-orientierter ausgefallen. Nahezu alle Lieder be schäf tigen sich mit Erlebnissen, die mir in den letzten vergangenen Jahren passiert sind. Hervor - zu heben ist hier insbesondere mein Lied „Grace To You“ bzw. mit deutschem Titel „Dass es uns jemals gab“, das ich an der Beerdigung meines Vaters spielte und für ihn komponierte. Ähnliches gilt auch für die anderen Titel. MM: Welche Ziele hast du für die Zukunft von ALWIN SMOKE? ALWIN SMOKE: Grundsätzlich meine musikalische Entwicklung weiter entfalten und schauen, was dabei rauskommt. Ich freue mich dabei sehr, wenn sich immer mehr Menschen für mich, meine Musik und deren Inhalte interessieren. Da ich mich nicht nach Trends oder Vorschriften jeglicher Art richte, werde ich auch zukünftig nur eigene Musik schreiben und machen, die authentisch ALWIN SMOKE ist. NEU GLX-D ® ADVANCED DIGITAL WIRELESS MEHRKANAL-SETUP SO EINFACH WIE NIE. Die digitalen GLX-D Advanced Systeme bieten einen Empfänger für die Rack-Montage sowie den Shure Frequency Manager und liefern einen erstklassigen Klang, intelligente Akkutechnologie und sichere Drahtlosperformance, auch bei der Nutzung mit mehreren Systemen. WEB: WWW.ALWINSMOKE.COM INTERVIEW: OLE SEELENMEYER www.shure.de © 2017 Shure Incorporated

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013