Aufrufe
vor 4 Monaten

Musiker Magazin 2/2021

  • Text
  • Deutscherrockpoppreis
  • Arrest
  • Spacemueller
  • Shinamaage
  • Voyageriv
  • Tonland
  • Paulbartsch
  • Samiya
  • Kerstinbogensee
  • Vocalskills
  • Randycalifornia
  • Spirit
  • Wwwmusikermagazinde
  • Cassidy
  • Mick
  • Magazin
  • Deutschen
  • Musiker
  • Musik
FESTIVAL: Deutscher Rock & Pop Preis 2021 – Konzept; STORIES: TONLAND – Zwei Menschen, zwei Stimmen, viel Gefühl; Kerstin Bogensee – Musikerin aus Leidenschaft und Optimistin aus Überzeugung; Sam Reckless – »Dark Times On Glamroad«; Mick Zimmer – »Das neue Jahr«; VOYAGER IV – »Pictures At An Exhibition«; SAMIYA – Die Stimme einer neuen Generation Soul; Paul Bartsch – Träume im Kopf, Wut im Bauch, Wärme im Herzen; SIHNA MAAGÉ – Soul mit Blick für den Zeitgeist; SPACEMUELLER – Melodischer Indie-Rock mit viel Zerre auf den Gitarren und abgedrehten Rhythmen; ARREST – True Power Metal Band from Germany; Die Historie der Rock- & Popmusik: Randy California und SPIRIT; MUSIKBUSINESS: The Singer’s Coach von LeeZa Nail – Teil 2: Vocal Skills; RUBRIKEN: Musiker-News; Produkt-News; CD-Rezensionen; Titelschutzanzeigen; Kleinanzeigen; Impressum

64 REZENSIONEN treiben.

64 REZENSIONEN treiben. Dass am Ende bei FLYING PENGUIN alles gar nicht so böse gemeint und eher kritisch-konstruktiv als spalterisch gedacht ist, zeigt schon der erste Hördurchgang von „Orange“. Es geht um das Leid der Massen, hervorgerufen durch Kriege und Terror, oder die Verzweiflung des Ein zelnen, der den Fesseln der Depression nicht entkommt. FLYING PENGUIN zählen sich zu jenen, die sich kritischen Blickes schwieriger Themen annehmen und in ihrer Musik damit Gestalt verleihen. Auf ihre eigene Weise, mit punkrockigen, ironisch fröhlichen Sounds, erschließen sich Felix Schneider (Songwriter, Lead Vocals, Gitarre), Timo Ambrus (Gitarre), Thomas Bösl (Schlagzeug) und Florian Knoll (Bass, Backing Vocals) diese Herausforderungen musikalisch, um letztlich einen neuen Ausblick und Hoffnung zu geben. Apropos Musik: „Orange“ besteht natürlich nicht nur aus Botschaften, sondern auch aus guter Musik. Pop-Punk der frühen 2000er erwartet die Hörer*innen hier. Vor allem Blink 182, The Offspring und in manchen Momenten die wieder erstarkten Sum 41 dienen hier als eindeutige Paten, die FLYING PENGUIN den musikalischen Weg ebnen, um ihre Botschaften laut in die Welt hinauszurocken. www.flyingpenguinband.com P.S. GERALDINO »Gummireh« Mit „Gummireh“ legt Geraldino eine weitere launige EP für Kids vor. Schon das bunte Cover stimmt auf die fantasievolle Musikwelt des Liedermachers ein, in der das Schmunzeln und Augenzwinkern nie fehlen dürfen. Auf die Idee, einem Gummireh eine EP zu widmen, muss man nämlich erst mal kommen. Hingebungsvoll singt Geraldino im titelgebenden Song von dem ersehnten Gummireh, das dann im Privat- WC steht und mit Kokosplätzchen gefüttert wird. Aber keine Sorge, ein Gummi-Fußabstreifer würde es auch tun, sollte es mit dem Reh nicht klappen. Auch wenn ihnen der dezente Humor an mancher Stelle entgehen könnte, finden sich junge Hörerinnen und Hörer in Geraldinos Songs schnell wieder. In „Superstars“ stehen allerhand Held*innen der Kind heit im Mittelpunkt – nicht zuletzt Mama und Papa! „Der Maulwurf“ erzählt von einem Maulwurf, der so gerne ein Vogel wäre und am Ende doch mit den Grenzen seiner Natur konfrontiert ist. Neben den humorvollen Texten auf Augen - höhe geht es aber auch immer wieder um die Musik. Das zeigt Geraldino zum Beispiel auf eben genanntem „Der Maul - wurf“, in dem einem coolen Gitarrensolo viel Raum gelassen wird. Beim „Gummireh“ sind es das Akkordeon und die Gitarre, die glänzen dürfen, bei „Superstars“ gehen Rap und Saxofon ins Ohr. Von coolen, minimalistischen Beats auf „Die Welt und ich“ bis zu Western-Klängen in „U u ei ei ei“ ist auf der EP für jeden Musikgeschmack etwas dabei. www.geraldino.de L.K. EDDIE KOLD BAND »Chicago Alley Blues« Der Titel des aktuellen Albums der EDDIE KOLD BAND, „Chicago Alley Blues“, sagt eigentlich alles über die Musik aus, die sich auf dieser Scheibe befindet. Hier bekommt man Blues, Blues und noch mal Blues mal etwas rockiger wie bei „Gimme Back My Money“ oder eher in ruhiger Variante bei „Blues Man“. Über die gesamte Spiellänge überwiegt doch die ruhigere Variante des Blues. Das Highlight des Albums bildet mit Sicherheit „Just A Dream“, hier wird der Blues zelebriert, wie man ihn von Größen wie John Lee Hooker oder B. B. King kennt. Die Produktion von „Chicao Alley Blues“ ist exzellent, nicht zu glatt, was dem Blues jeden Charme nehmen würde – andererseits aber auch nicht zu retro. Einige werden da vielleicht anderer Meinung sein und behaupten, Blues müsse rau klingen, aber man kann es halt nicht allen recht machen. Aber die Melange von rau und sanft verbindet sich exzellent mit der Stimme von Sänger Larry Doc Watkins, der den Blues wahrlich lebt. Dies hört man in jeder Silbe, die er von sich gibt. Hier gilt für alle Blues-Liebhaber nur eins – zugreifen. www.eddiekold.com M.D. HEJOE SCHENKENBERG »Poet der Klänge« HeJoe Schenkelberg und sein Akkordeon sind schon seit Jahren ein unzertrennliches Paar. So bringt er auch immer wieder in schöner Regelmäßigkeit authentische Alben heraus. Sein neuestes Werk hört auf den Namen „Poet der Klänge“. Man kann jetzt nicht sagen, dass sich seine Alben groß unterscheiden, aber dies ist auch sicherlich nicht seine Absicht. Ob man nun das Eröffnungsstück „Ruf der Eule“ oder „Webstuhl und Akkordeon“ nimmt, alles bewegt sich in einem engen Raum. Seine Musik sorgt für gute Laune, kann einen aber manchmal auch nachdenklich bzw. melancholisch stimmen. Sobald er die ersten Töne an stimmt, fühlt man sich in ein kleines französisches Dorf versetzt, wo die Leute sich auf dem Markt tummeln und Pétanque bei einem Gläschen Pernod gespielt wird. Dies ist genau die Atmosphäre, die das Album wiedergibt. Aber er kann auch anders wie zum Beispiel auf „Greetings From Lousiana“, wo er seinem Akkordeon einen kleinen Hauch Cajun herauskitzelt, ohne jedoch komplett in den genannten Musik - stil zu fallen. HeJoe Schenkelberg ist ein Musiker, wie man sie heutzutage selten findet. www.hejoe-schenkelberg.de M.D. ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS »Zydeco Gaga« Anja Baldauf bringt mit ihrer Band ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS das neue Album „Zydeco Gaga“ heraus. „Gaga“ ist hier aber keiner und auch nicht die Musik. Mit dem „Swamp“ verbindet man sofort New Orleans, feuchte Hitze und natürlich auch das Genre der Swamp-Musik. In diesem Gebiet der USA wird auch heute noch viel Französisch gesprochen, was ein Überbleibsel der Kolonialzeit ist. So werden dann auch die Mehrzahl der Lieder auf Französisch gesungen, ganze neun Lieder, und drei auf Englisch. Akkordeon und Mundharmonika sind omnipräsent in den Songs. So, wie bei den Texten das Wort Voodoo beim Lied „Voodoo Woman Mystery“ nicht fehlen darf, wenn man sich musikalisch in New Orleans befindet. Bei Songs wie „J’ai perdu ma tête“ kommt man eher schwungvoller daher, während beim Schlussstück „And Now It’s Gone“ dann doch ruhigere Töne angeschlagen werden. Man muss schon in der Stim mung sein und dieses Genre mögen, um mit der Musik klarzukommen. Aber es ist doch schön, Neues zu entdecken und sich daran zu erfreuen. www.zydecoannie.de M.D. REZENSENTEN: C.S. – CHRISTIAN SCHÖNING L.K. – LINDA KNAUER M.D. – MIKE DOSTERT P.S. – PHILIPP STRUNK BEMUSTERUNG: MUSIKER MAGAZIN „CD-REZENSION“ KOLBERGER STR. 30 21339 LÜNEBURG INFO@MUSIKERMAGAZIN.DE www.musiker-online.tv

TITELSCHUTZANZEIGEN 65 Titelschutzanzeigen müssen uns fertig layoutet zugesandt weden. Sie können nur noch gegen Bargeld veröffentlicht werden Anzeige 45 x 20 mm (fertig layoutet): 20,– € für Mitglieder 30,– € für Nichtmitglieder EDGAR WEILER „Will the circle be unbroken“ VÖ: 15.01.2021 edgar.weiler@weiler-legal.com RAYO DE LUNA „A Journey to…“ VÖ: 08.05.2020 info@martinschroer.de A CUP OF-T „Live & Pure“ VÖ: 01.10.2019 www.acupof-t.de First Meeting Blues Band Thomas Rieke – Teschendorf 17 – 29378 Wittingen GOLDMARIE „Awakening“ VÖ: 11.12.2020 franziskabubproduction.com DIE PLANK „Jetzt geht die Sonne auf“ VÖ: 17.04.2020 www.die-plank.de DACAPO „Covers“ VÖ: 06.09.2019 www.tanzband-dacapo.de www.franziskabubproduction.com In freundschaftlicher Partnerschaft Produzentin Franziska Bub mit Designerin Sophie Graff. www.franziskabubproduction.com | www.sophiegraff.ch FRANK PROFT „Wo bist du“ VÖ: 18.11.2020 proft-live.de PART OF THE CROWD „Time Machine“ VÖ: 15.04.2020 www.part-of-the-crowd.de JOSEF BECKER „We all grew older“ VÖ: 16.08.2019 UDO OCHSENCOCKER Thomas Rieke – Teschendorf 17 – 29378 Wittingen GOLDMARIE „Bittersweet Misery“ VÖ: 09.10.2020 franziskabubproduction.com NIMA LINDNER „The truth behind“ VÖ: 03.04.2020 www.nima-lindner.de CAPELLASTREET „Dicht an dicht“ VÖ: 16.08.2019 facebook.com/CAPELLASTREET- 267568193278873 DORIAN BLACK „Down Wth You Love“ VÖ: 28.08.2020 JOGALO „Jogalo and the Funkey Fellas“ VÖ: 18.02.2020 WATTENLÄUFER „We bruuk keen Kalifornien“ VÖ: 09.08.2019 Urheberin & Production: Franziska Bub | www.franziskabubproduction.com Design & Graphic: Jeannine Platz, Joscha Radaj, Franziska Bub www.dorian-black.de jojobamusic@gmx.de www.wattenlaeufer.de CD-Veröffentlichungen in den weltweiten digitalen Downloadportalen über – MUSIKER ONLINE – Infos: info@musikermagazin.de JÜRGEN TESCHAN DUO In Session“ VÖ: 03.07.2020 www.teschan.com CAPELLASTREET „Close to close“ VÖ: 20.12.2019 thiboe@gmx.de MARCUS GENARD „RISE“ VÖ: 18.06.2021 marcus-genard.com DIE SARGNÄGEL „Ars Vivendi“ VÖ: 09.04.2021 www.facebook.com/ galahad.germany DORIAN BLACK „Take The Hard Way“ 18.06.2020 www.dorian-black.de JAMBERRY „Schicksal“ 22.11.2019 jamberry-music.de MARCUS GENARD „There must be something in the water“ VÖ: 11.06.2021 marcus-genard.com BARBARA ZANETTI „Wunder Natur“ VÖ: 23.03.2021 barbarazanetti.com DORIAN BLACK „Sounds Like A Melody“ 18.06.2020 www.dorian-black.de DIE ROCKMEDIZINER „… auf Krankenschein“ VÖ: 22.11.2019 DORIAN BLACK „Karpov!“ VÖ: 21.05.2021 www.dorian-black.de THE LOST ART SOCIETY „Five Leaf Clover“ VÖ: 05.03.2021 www.facebook.com/ alex.kingscall DORIAN BLACK „Take Me Out Of Here“ 18.06.2020 www.dorian-black.de Jenna Akua Hoff „Happy Holidays“ VÖ: 16.11.2019 facebook.com/iamjennahoff MICK ZIMMER „Das Neue Jahr“ VÖ: 07.05.2021 mick-zimmer.com FRANK PROFT FEAT. SANDRA „Einsam“ VÖ: 26.02.2021 proft-live.de DORIAN BLACK „Your Room“ 18.06.2020 www.dorian-black.de FRANK PROFT „Stück zurück“ VÖ: 15.11.2019 www.proft-live.de FRANK PROFT „Mein Herz brennt“ VÖ: 16.04.2021 proft-live.de STEFAN LAUTERBACH „Moments of truth“ DORIAN BLACK „Revenge“ BARBARA ZANETTI „Dein Leben“ FRANK PROFT „Tage kommen, Tage geh’n“ VÖ: 26.02.2021 18.06.2020 VÖ: 08.11.2019 VÖ: 16.04.2021 stefan.lauterbach@arcor.de www.dorian-black.de www.barbarazanetti.com proft-live.de BLACKROY „Blood, Passion & Rock ’n’ Roll“ 29.01.2021 GOLDMARIE „Goldmarie“ 29.05.2020 FRANK PROFT „Schon im Himmel gesehen“ VÖ: 18.10.2019 LILLY & GEORG WITSCH „’S Leben“ 16.04.2021 www.facebook.com/ blackroymetaldortmund/ franziskabubproduction.com proft-live.de unseremusikwerkstatt.de 2/2021 musiker MAGAZIN