Aufrufe
vor 4 Monaten

Musiker Magazin 2/2020

  • Text
  • Blues
  • Gitarre
  • Deutschen
  • Bestes
  • Bester
  • Album
  • Magazin
  • Musik
  • Beck
  • Musiker
Deutscher Rock & Pop Preis 2020 – Konzept; Deutscher Rock & Pop Preis 2020 – Anmeldung; STORIES: Volkwin Müller – »Musik wie ein guter Freund«; KANDA – Die Kinder von gestern mit dem Spielzeug von morgen; the brothers – More than a family affair; Samira Saygili & Peter Autschbach – Ein musikalischer Dialog der Extraklasse, bei dem Gitarre und Gesang zu einer Einheit verschmelzen; ​ROCKTAIL – Soul, Funk und Rock aus Kassel; Guitar Scale Colours – Die Dominant-Methode: Mit drei Skalen durch die Tonleitersysteme! Die Singleschallplatten der 60er-Jahre – Eine Enzyklopädie der Musikgeschichte für Sammler; 3PLUS – Handgemachter deutscher Pop/Soul mit Rockeinflüssen aus Siegen; Jeff Beck – Who Else? – Einer der drei stilbildenden Gitarristen der British Invasion der 1960er-Jahre; Shure – feiert 95-jähriges Firmenjubiläum; Darkness Light – »The melodic hard rock band from Königsbrunn«; MUSIK & RECHT: Urteil im Fall Julia Neigel gegen Axel S.; RUBRIKEN: Musiker-News; Produkt-News; CD-Rezensionen; Titelschutzanzeigen; Kleinanzeigen; Impressum

52 PRODUKT-NEWS MODEL

52 PRODUKT-NEWS MODEL 12: 10-KAnAl-misChpult mit 12-spur-reCorder EINE KLEINE REVOLUTION VON TASCAM Manchmal scheint sich Geschichte zu wiederholen: Tascam, der Hersteller, der vor mehr als 40 Jahren mit seinen Portastudios Weltruhm erlangt hat, stellt mit seinem Model 12 jetzt eine Neuheit vor, die ähnlich erfolgreich werden könnte. Model 12 vereint Mischer, Mehrspurrekorder, USB-Inter face und DAW-Controller in einem kompakten Pult ge häuse. Dadurch ist es unglaublich vielseitig einsetzbar, und zwar im (Heim-)Studio genauso wie im Livebetrieb. Beispiel Home - recording und Multimedia-Produktion: Bis zu zehn Ein gangs - signale (acht mono, zwei stereo, einer davon wahl weise über Bluetooth) stehen auch am eingebauten Rekorder und an der USB-Schnittstelle für Aufnahmen zur Verfügung. Beim Abmischen kann man für jeden Kanal zwischen Ein gangs - buchse und der vom Rekorder oder Inter face kommenden Spur wählen, wodurch sich viele Möglichkeiten ergeben, unterschiedliches Material zu kombinieren. Und der Controller-Modus sorgt für einfache Bedienung der DAW- Software mit den Reglern und Tasten des Mischpults. BACKING TRACKS FÜR LIVE-AUFTRITT Auch Alleinunterhaltern und kleinen Künstlergruppen bieten sich neue Möglichkeiten mit Model 12: Sie können etwa zuvor aufgenommene Tonspuren zum Livesignal dazu zu mischen oder während des Auftritts etwas aufnehmen, was sie im nächsten Moment als Playback oder Be - gleitung nutzen. Mit einem Firmware-Update auf Version 1.10 hat Tascam dem Model 12 sogar noch eine sogenannte Vamp-Wieder gabe spendiert. Damit lassen sich für jeden aufgezeichneten Song bis zu zehn Intervalle markieren, die das Gerät während der Wiedergabe wiederholt abspielt. So kann man etwa den Refrain zusammen mit dem Publikum so lange ausdehnen, wie man möchte, oder Soli beliebig verlängern. Im Proberaum hilft das Vamping beim Einstudieren schwieriger Parts – auch Solisten ge - lingt das dank optionaler Fußschalterbedienung leicht. IDEAL AUCH FÜR PODCASTER Für Podcasting mit Live-Streaming ist das kleine Pult ebenfalls gut gerüstet. Es bietet einen Smartphone-An - schluss mit Mix-Minus-Funktion, die Rückkopplungen verhindert. Und auch das ist längst nicht alles – aber weit mehr als das seinerzeit revolutionäre erste Portastudio von Tascam aufweisen konnte. Wie war das damals noch? AUF DEN SPUREN DES PORTASTUDIOS In einem Jahr, in dem wohl viele Leser noch nicht einmal geboren waren, gelang Tascam ein Coup, der die Recording- musiker Magazin 2/2020

PRODUKT-NEWS 53 Welt verändern sollte: Das 1979 vorgestellte Tascam 144 erlaubte es erstmals, bis zu vier einzelne Audiospuren auf einer handelsüblichen Compact-Kassette aufzunehmen, und begründete damit das Home-Recording. Denn nun konnte jeder kostengünstig Musik zu Hause aufnehmen und produzieren. Die einzelnen Spuren ließen sich im Ping-Pong-Verfahren zusammenfassen, wodurch wieder Tracks für neues Material frei wurden. Für die finale Stereo mischung musste dann das heimische Hi-Fi-Kassettendeck bemüht werden, aber das war in der Regel ohnehin vorhanden. Auch heute bietet Tascam Portastudios an, bei denen das Recording zu Hause oder im Proberaum im Mittelpunkt steht. Die Ausstattung der modernen digitalen Nachfolger ist der DP-32SD: 32-spur-digitAl-portAstudio des damaligen Revoluzzers natürlich haushoch überlegen. Das größte Modell DP-32SD beispielsweise hat alles an Bord, was man für erstklassige Produktionen mit bis zu 32 Audiospuren braucht, angefangen bei XLR-Eingängen mit Phantomspeisung über Dynamikbearbeitung und Effekte bis hin zu Tools fürs Mastering und vieles mehr. Über die Vergabe von Einzelspuren muss sich heute angesichts enormer Speicherkapazitäten kaum noch jemand Ge danken machen. Wem weniger mehr ist, der findet bei Tascam auch sehr günstige, nur mit dem Nötigsten ausgestattete Modelle, die sich für schnelle Mitschnitte oder als Ideen - sammler deutlich komfortabler bedienen lassen als beispielsweise ein Handy. OPTIONALES ZUBEHÖR CS-MODEL12: Tragetasche für Model 12 RC-1F: Fußschalter Alle Infos zu Model 12 gibt es auf der deutschsprachigen Website tascam.de/MODEL12 2/2020 musiker Magazin

Archiv

Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 2/2020
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 3/2019
Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013