Aufrufe
vor 2 Jahren

Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Bester
  • Dorian
  • Album
  • Magazin
  • Bestes
  • Lindley
  • Gema
  • Urheber
Deutscher Rock & Pop Preis 2016 – Rückblick Deutscher Rock & Pop Preis 2017– Anmeldung Interview mit Carlotta Truman ALYZEE – Queen of Oriental Rock HÖRGERÄT – Rocken auf Deutsch – Interview mit dem Sänger Andy Link Geschichten van der Spree – Interview mit Vivian van der Spree DORIAN BLACK – Das Streben nach ewiger Jugend und den Wunsch, dass man zeitlos durch die Epochen schweben möchte Interview mit der Sängerin Kara Marie-Luise Cassar – Nach 40 Jahren Pause entdeckt sie die Rock-Musik wieder für sich und plant ihre letzte große Show Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 6: David Lindley – der Saiten-Wizard Das Aus für den Musikmarkt reißt eine Lücke Kammergerichtsurteil Berlin GEMA / Musikverlage – Interview mit Dr. Günter Poll Kreative müssen Einzelkämpfermentalität ablegen – Interview mit Bruno Kramm zu GEMA-Urteil

12 DANKSAGUNG Der

12 DANKSAGUNG Der Deutsche Rock & Pop Musikerverband e.V. und die Deut sche Popstiftung möchten sich als Veranstalter des 34. Deutschen Rock & Pop Preises 2016 bei dem Bürgermeister der Stadt Siegen Herrn Steffen Mues, beim gesamten Team der Sieger landhalle, bei der Versicherung „erpam“, bei allen Helfern und Juroren, bei allen Technikern und Mode ra toren, bei den Musikgruppen und Sänger/-innen für ihren ehrenamtlichen Einsatz an diesem Kulturfestival sowie bei allen Spon soren und unterstützenden Firmen bedanken. Dieses Kulturfestival wurde wie in den Jahren zuvor durch die beteiligten Teil nehme - rinnen und Teilnehmer an diesem Festival, durch die Mitglieder des Deutschen Rock & Pop Musiker ver ban des, die Deutsche Popstiftung und „erpam“ finanziert. Damit handelt es sich bei dieser großen Kulturveranstaltung im jugend kulturellen Bereich der Rock- und Pop musik um das einzige bundesweite Festi val, das von Musikern, Kompo - nisten, Tex tern für junge, kreative Nachwuchs musiker aus ideellen Gründen und ohne irgendeinen kommerziellen Hintergrund getragen und or ga nisiert wurde. (Pop), Di Mari (Singer/Songwriter), Linda Schinkel (Singer), MANDRAGORA THURINGIA (Hard Rock), COUSCOUS (Alternative) und NOBODY KNOWS (Country sowie Publikums preis). Ab Mitternacht geben BLOCKRUDEL um Ex- LUXUSLÄRM-Schlagzeuger Jan Zimmer ein kleines Konzert. 2008 sahnte er mit LUXUS - LÄRM in mehreren Kategorien beim DRPP ab. Am Ende ist die Halle leer was bleibt, sind dutzende glückliche Künstler, eine erschöpfte Jury und die Gewissheit, dass es in Deutschland eine breit gefächerte, höchst interessante und bunte Musiklandschaft gibt, die es lohnt, zu entdecken. In diesem Sinne kann man sich bereits jetzt auf den 35. Deutschen Rock & Pop Preis im kommenden Jahr freuen. dass das Publikum so weit weg ist und sitzt“, sagt Manu. „Man sieht nicht, ob die mitgehen und etwas zurückkommt.“ Spaß hatten sie trotz - dem. Und der Jury hat es auch gefallen. Für die tolle Performance gab es den ersten Platz der Kategorie „Hard Rock“. 19.15 Uhr: Obwohl der Wettbewerb nun schon seit fast sechs Stunden in Gange ist, sitzen nach wie vor rund 800 Zuhörer im Saal, genießen den abwechslungsreichen Abend. Rockmanier. So viel Power überzeugt: Der erste Platz in der Kategorie „Rock“ geht nach Gießen. 22.41 Uhr: Die Bühne füllt sich. Die Gewinner in den 117 Neben- und Sonderkategorien be - kom men ihre Auszeichnungen überreicht, strahlen mit den Scheinwerfern um die Wette. 23.30 Uhr: Die Gewinner der acht Haupt kate - gorien werden auf der Bühne geehrt. Die ersten Plätze belegen APRIL ART (Rock), SUPERUSE BEWERBUNG FÜR 2017 Am 1. März 2017 startet die Bewer bungs - phase für den 35. Deutschen Rock & Pop Preis 2017. WWW.MUSIKER-ONLINE.COM/DEUTSCHER- ROCKPOP-PREIS TEXT: JANINA HEINEMANN FOTOS: LUDWIG CZAPLA 20.32 Uhr: Richtig schnell und beschwingt legen „Nobody Knows“ ihren Auftritt hin. Mit viel Witz und Klängen zwischen Folk, Country und Polka reißen sie das Publikum mit. „Das war Bombe“, sagt Max Heckel nach dem Auf - tritt. „Schade, dass wir so wenig Zeit hatten man erobert das Publikum nicht in fünf Minu - ten.“ Tut man doch! Weil ihre Performance so mitreißend war, gab es sowohl den Publikums - preis als auch den ersten Platz in der Kategorie „Country“. Da hat sich die sechsstündige An - fahrt doch gelohnt. 21.24 Uhr: In der Königsklasse „Rock“ imponieren „Pottgod“ mit einer Wagenladung Fans, die rote Rosen auf die Bühne werfen. 22.03 Uhr: Dass man auch „fremde“ Fans mobilisieren kann, zeigen „April Art“. Frontfrau Lisa-Marie Watz holt rund 70 Leute vor die Bühne, springt wild herum, singt in feinster MODERATION Steff Heinken, John Silver und Alina Sebastian TECHNIK VIDEOAUFZEICHNUNG: Ronja Rabe, Thomas Eggers, Philipp Netzlaff, Nico Rüter, Markus Friebe, Brian Plöhn, Martin Schaumburg, Jakob Günther, Michael Lippoldt MODERATION FESTIVAL TV: Alina Sebastian LEINWANDPRODUKTION: Sandra „Joey“ Peters, Pascal Ritter VERANSTALTUNGSTECHNIK: bst für Veranstaltungen bst.de FOTOS: Ludwig Czapla www.fotoknips.de BACKSTAGE-FOTOS: Janina Heinemann, Michaela Kompalla MITARBEITER UND HELFER Ole Seelenmeyer, Katja Rake, Hinrich Vogt, Ronja Rabe, Pascal Ritter, Ana Seelenmeyer, Thanushanth Anandarajah, Niklas Bähnk, Jan Bockelmann, Florian Eggers, Yogarajah Garthigeyan, Mirsad Hadzipasic, Lara Hannemann, Janina Heinemann, Sören Kann, Michaela Kompalla, Heidi Neumann, Hendrik Pain, Pia Rurup, Tobias Schnell, Carsten Schütt, Berenike Schütze, Florian Stachowski, Philipp Strunk, Erik Teichmann, Merle Trautwein u.v.a.

ANMELDUNG 35. DEUTSCHER ROCK & POP PREIS 2017 Hiermit melde ich mich/uns für den Deutschen Rock & Pop Preis 2017 an. FESTIVAL 13 Band/Künstler/-in: ......................................................... Ansprechpartner/-in: ...................................................... Straße: .......................................................................... PLZ Ort: ........................................................................ Bundesland: .................................................................. Tel.: ............................................................................... Mobil: ............................................................................ Fax: .................................................................................... E-Mail: ................................................................................ Internet: .............................................................................. DRMV-Mitgl.-Nr.: ................................................................ GEMA-Mitglied?: ❑ nein ❑ ja: ❑ angeschl. ❑ außerord. ❑ ordentlich Anmeldungen in mehreren Sparten sind möglich. Anmeldegebühr pro Musiksparte: EUR 20, DRMV-Mitglieder /EUR 30, DRMV-Nichtmitglieder Die Anmeldegebühren in Höhe von EUR ............ ❑ in bar beigelegt ❑ als Scheck beigelegt ❑ per Überweisung Bankverbindung: Deutsche Popstiftung, Postbank Hamburg, IBAN: DE08 2001 0020 0964 2792 08, BIC: PBNKDEFF Dieses Anmeldeformular, CD und Bewerbungsgebühr bitte spätestens bis 15. Juli 2017 an: Deutsche Popstiftung, Bewerbung 2017, Kolberger Str. 30, 21339 Lüneburg Teilnahmegebühr: EUR 150, je Sparte in der Hauptkategorie bei Auswahl durch die Bundesjury. (Kostenlos: 50 Festival-Eintrittskarten im Wert von EUR 1.000, für eigene Gäste/Fans) Teilnahmegebühr: EUR 100, je Sparte in den Sonder- oder Nebenkategorien bei Nominierung durch die Bundesjury. (Kostenlos: 50 Festival-Eintrittskarten im Wert von EUR 1.000, für eigene Gäste/Fans) 35. DEUTSCHER ROCK & POP PREIS 2017: HAUPTKATEGORIEN Bitte gewünschte Musiksparte(n) ankreuzen und CD (pro Sparte eine CD!) beilegen! Der jeweils 1. Song wird gewertet! ❑ 1 ❑ 2 ❑ 3 ❑ 4 ❑ 5 ❑ 6 ❑ 7 ❑ 8 Deutscher Rock Preis (beste Rock-Band) Deutscher Pop Preis (beste Pop-Band) Deutscher Hard Rock Preis (beste Hard’n’Heavy-Band) Deutscher Funk & Soul Preis (beste Funk/Soul-Band) Deutscher Alternative Preis (beste Alternative-Band) Deutscher Singer/Songwriter Preis (beste(r) Solosänger(in) Wertung: Eigenkomposition und Stimme) Deutscher Singer Preis (beste(r) Solosänger(in) Wertung: Stimme) Deutscher Country Preis (beste Country-Band) In 2017 können sich auch professionelle Musikgruppen und Musiker/-innen mit Labelvertrag bewerben! 35. DEUTSCHER ROCK & POP PREIS 2017: SONDERKATEGORIEN ❑ 9 Beste Filmmusik ❑ 18 Beste Tranceband ❑ 26 Beste A-Capella-Band ❑ 10 Bestes Kinderlieder-Album ❑ 11 Beste Experimentalband ❑ 12 Beste Fusionband ❑ 13 Beste Hardcoreband ❑ 14 Beste Industrialband ❑ 15 Beste Progressivband ❑ 16 Beste Skaband ❑ 19 ❑ 20 ❑ 21 ❑ 22 ❑ 23 ❑ 24 Beste Electronic-Band Bester Electronic-Interpret Bestes Dancehall-Album Beste Elektropopband Bestes traditionelles Blues-Album Beste Rock’n’Roll/Rockabillyband ❑ 27 ❑ 28 ❑ 29 ❑ 30 ❑ 31 ❑ 32 Beste Fusion-Jazz-Rockband Beste Punkband Beste Gothic/Wave-Band Beste Schlagersängerin Bester Schlagersänger Bestes Weltmusikalbum ❑ 17 Beste New-Metal-Band ❑ 25 Beste Cover/Revivalband ❑ 33 Bestes Hip-Hop-Album ✁ EINSENDESCHLUSS: 15. JULI 2017 4/16 | 1/17 musiker MAGAZIN

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013