Aufrufe
vor 2 Jahren

Musiker Magazin 03/2016

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Album
  • Magazin
  • Deutschen
  • Gallagher
  • Blues
  • Zeit
  • Habt
  • Bands
Deutscher Rock & Pop Preis 2016 Annina Struve & HUGOONION – Funkustic Rock ’n’ Soul „Tanzmucke ade, willkommen eigene Pläne“ – Interview mit Linda Schinkel MAGISTARIUM – Eine internationale deutsche Metalband KLIMA – Irgendwann ist jetzt CENTURY LETTERS – Eine musikalische Reise durch Erfahrungen, eingebunden in ehrliche Texte FIETE – „Sie hört Musik“ SOLO – Seit 2011 machen die fünf Indie-Rocker zusammen Musik. Solo, aber nicht allein „Mit anderen Augen“ – Liedermacher, Songpoet und Gitarrist Volkwin Müller lädt ein zur Seelenschau eines Mannes mit Gefühl Von Bracken Duo – eingängige Songs von Jazz bis Pop Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 5: Unvergleichlich – Rory Gallagher Black Penny Records – Interview mit Kristian Pohlmann Das nackte Hören – Kann man als MusikerIn das Hören abstellen? Improvisation (auf der Gitarre) Musik-Charts – Welchen Einfluss haben sie noch auf die Musikplanung im Radio?

52 PRODUKT-NEWS DA-3000

52 PRODUKT-NEWS DA-3000 – HOCHAUFLÖSENDER STEREORECORDER A/D- / D/A-WANDLER Entwickelt als Nachfolger des weithin bekannten DV- RA1000HD – einem 2006 eingeführten, hochauflösenden Masterrecorder, der eine Festplatte oder DVDs als Speicher - medien nutzte –, ist der DA-3000 Tascams neues Flagg - schiff für hochauflösende Audioaufnahmen sowie A/D- und D/A-Wandlung. Der schlanke, moderne DA-3000 passt in jedes professionelle oder Heimstudio, ob für die Aufnahme, das Mastering oder als Live-Einspieler in Sendestudios, ist ideal als Ersatz für einen DAT-Recorder oder für Audiophile, die den nächs - ten Schritt hin zur Perfektion nehmen wollen. Der Re corder zeichnet auf hochgradig zuverlässige SD- oder Compact- Flash-Medien auf und bietet herausragende Klang qualität dank weithin geachteten Burr-Brown-Wandlern sowie hochentwickelten Vorverstärkern aus selektierten Komponenten. Durch den Verzicht auf Lüfter oder andere mechanische Geräuschquellen ist das Gerät zudem wartungsfrei und arbeitet völlig lautlos und äußerst zuverlässig. Der DA-3000 unterstützt Abtastraten bis 192 kHz (PCM) und 5,6 MHz (DSD). Hochpräzise temperaturkompensierte Quarzoszillatoren und getrennte Mono-Wandler in jedem Kanal ermöglichen die Taktsynchronisation mit Sample - genauigkeit und natürlichen Klang bei der Aufnahme und Wiedergabe. Mehrere DA-3000 können auf einfache Weise miteinander verbunden werden, um synchrone Mehrkanal-/ Mehrspuraufnahmen zu ermöglichen. Und eine Vielzahl von Anschlüssen auf der Rückseite erlaubt die Einbindung in praktisch jedes Umfeld. Große, hell leuchtende LED-Pegel - anzeigen und ein OLED-Display sorgen für einen weiten Ablesewinkel und gute Lesbarkeit selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Der DA-3000 wird mit einer Infrarot-Fernbedienung und einem Anschluss für eine Computertastatur ausgeliefert, mit der sich Dateien/Ordner einfach benennen lassen und der Recorder auch gesteuert werden kann. Tascam hat seinem Master-Recorder DA-3000 ein größeres Firmware-Update auf Version 2.0 spendiert. Neben verschiedener Bugfixes bietet die neue Firmware Anwendern die Möglichkeit, SDXC-Speicherkarten mit Kapazitäten bis 256 GByte für die Aufnahme zu verwenden. Zudem lassen sich SD-Karten künftig auch vollständig formatieren, um typbedingten Problemen bei sehr häufigem Gebrauch über einen langen Zeitraum zu begegnen. Der DA-3000 ist Tascams Flaggschiff für die hochauflösende Audioaufnahme im PCM- oder DSD-Format und bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Die neue Firmware steht auf der Tascam-Website zum Download bereit. Weitere Informationen: www.tascam.eu NEUE FUNKTIONEN FÜR TASCAM-FELDRECORDER HS-P82 Tascam hat ein größeres Firmware-Update für seinen professionellen 8-Spur-Feldrecorder HS-P82 veröffentlicht. Die neue Firmware 2.00 ergänzt das Gerät um eine Reihe neuer Merkmale, die von professionellen Dialogeditoren und Sounddesignern gefordert wurden. So beherrscht der Recorder nun die gespiegelte Aufnahme, bei der er identische Dateien auf beiden CompactFlash- Karten aufzeichnet. Dies dient nicht nur der Redundanz im Falle eines Kartenfehlers, der Nutzer kann sein Tageswerk auch jeweils direkt an zwei Teams weitergeben. Take-Be - zeich nungen, Löschvorgänge und alle Änderungen an den Metadaten werden auf beiden Karten synchron gehalten. Zu den weiteren neuen Merkmalen gehören eine optionale Anzeige für den Timecode-Generator, Kurzbefehle für das schnelle Benennen von Takes am Set, verbesserte Kom pa - tibilität von Metadaten für Avid-Nutzer sowie eine Reihe neuer Tastenbefehle, die die Bedienung beschleunigen. Die neue Firmware steht auf der Tascam-Website zum Down load bereit. Weitere Informationen: www.tascam.eu musiker MAGAZIN 3/2016

PRODUKT-NEWS 53 NEUES KÖNIG & MEYER LOGISTIKZENTRUM Von Februar bis Oktober dieses Jahres wurde auf dem Reinhardshof Wertheim ein neues König-&-Meyer-Logistik - zentrum gebaut. Mit dieser Expansion macht König & Meyer die größte Investition seit der Errichtung des Werks II 1969. Da die Lagerkapazitäten am Hauptstandort in Bestenheid an die Grenzen stoßen, entschloss man sich, rund 7000 neue Palettenplätze zu schaffen. So wird man die ausgezeichnete, vom Kunden auch geforderte Warenverfüg bar keit sowie Lieferfähigkeit weiterhin sicherstellen. Es ist ein großer und wichtiger Schritt in die Zukunft und gleichzeitig eine Reminiszenz an die Vergangenheit. Mit dem Bau des neuen Logistikzentrums, für das Mitte Februar symbolisch der erste Spatenstich gesetzt wurde, kehrt die Firma König & Meyer auf den Reinhardshof in Wertheim zurück, wo vor nunmehr fast 70 Jahren die Geschichte des Unternehmens begann, das sich zu einem weltweit führenden Hersteller von Musikzubehör entwickelt hat. Man habe sich diesen Schritt lange überlegt und darüber diskutiert, sagte Gabriela König. Aber am Hauptstandort seien die Lagerkapazitäten an ihre Grenzen gestoßen, so die kaufmännische Geschäftsführerin. „Unsere Produkt vielfalt ist in den letzten Jahren stark angestiegen und wächst weiter. Viele Produkte werden voluminöser, außerdem nehmen die individuellen Kundenwünsche weiter zu. Durch eine bessere Warenverfügbarkeit werden wir unsere ausgezeichnete, vom Kunden aber auch geforderte Lieferfähigkeit weiterhin sicherstellen und dadurch den Kundenservice weiter verbessern können.“ Da sich am Hauptstandort leider keine Möglichkeit ergab, weiter zu wachsen, habe man schließlich nach einem alternativen Standort in Wertheim für das Lager gesucht und ihn gefunden. Das neu entstandene Logistikzentrum hat eine Lagerhöhe von 7,50 Metern, eine Kapazität von gut 7 000 Paletten - plätzen, Büro- und Sozialräume und einen Betriebshof und Parkplätze. Nach dem für das Frühjahr 2017 geplanten Umzug sollen etwa 25 Beschäftigte aus dem bisherigen Per - sonalbestand im neuen Lager arbeiten. Veränderungen soll es dann auch im Hauptwerk geben, kündigte Gabriela König an. Dort erhalte man mehr Fläche für Prozessan pas sungen in der Produktion. „Durch entsprechende Umstruk turierungen können wir hier kürzere Wege für die Fertigung und damit einen besseren Produktionsfluss erreichen, um weiterhin effizient und effektiv zu arbeiten. Denn nur mit qualitativ hochwertigen Produkten und gutem Service können wir uns am Markt auch zukünftig behaupten. Das dient letztlich auch der Wett be - werbsfähigkeit und dem Erhalt der Ar beitsplätze am Standort Wertheim“, so die Geschäftsführerin. Der Bau des Logistikzentrums ist nach ihren Angaben die größte Investition der Firma seit der Errichtung des Werks II im Jahr 1969 und werde „weit in die Zukunft des Unter - nehmens reichen“. Auf dem ersten Spatenstich baue alles auf. „So muss danach das Fundament stimmen, das Ge - bäude muss fest im Boden verankert sein, damit es einen guten Stand hat. Eben genau wie ein Unternehmen eine sichere Basis braucht.“ In einem Grußwort würdigte der Oberbürgermeister der großen Kreisstadt Wertheim Stefan Mikulicz die Lebens leis tung von Martin König, der Anfang Februar seinen 80. Geburts - tag feiern konnte und der die Entwicklung von König & Meyer aus kleinen Anfängen durch seine Beharrlichkeit entscheidend mit vorangetrieben habe. Wie zuvor Gabriela König hob Mikulicz die gute Zusammenarbeit zwischen der Firma, der Kommunalpolitik und der Verwaltung hervor. Er lobte den gezeigten unternehmerischen Mut und den Weitblick der Verantwortlichen. Weitere Informationen: www.k-m.de Albert Hoppenrath Peter Kittler Mirko Lo Porto Thomas Kittler CORDIAL VERSTÄRKT VEETRIEB DURCH VIER NEUE HANDELSVERTRETER Gleich vier neue Handelsvertreter verstärken ab September 2016 die CORDIAL-Präsenz in den Bereichen MI und In - dustrie. Albert Hoppenrath, studierter Musiker und Ingenieur Nach richtentechnik, übernimmt die Vertriebsrepräsentanz Deutsch land West. Albert arbeitet zudem nebenberuflich als Toningenieur mit Spezialgebiet Orchester/Gala/TV. Die Brüder Peter und Thomas Kittler übernehmen die Re prä - sentanz Deutschland Süd/Ost. Beide sind studierte Diplom- Volkswirte und bereits das ganze Berufsleben über im Pro- Audiobereich tätig. Im Gebiet Süd/West wird CORDIAL künftig durch den Kom - munikationselektroniker Mirko Lo Porto präsentiert. Mirko ist seit 1993 in der Veranstaltungstechnik tätig und darüber hinaus Inhaber einer eigenen Eventservice-Firma. Weitere Informationen: www.cordial.eu 3/2016 musiker MAGAZIN

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013