Aufrufe
vor 2 Jahren

Musiker Magazin 03/2016

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Album
  • Magazin
  • Deutschen
  • Gallagher
  • Blues
  • Zeit
  • Habt
  • Bands
Deutscher Rock & Pop Preis 2016 Annina Struve & HUGOONION – Funkustic Rock ’n’ Soul „Tanzmucke ade, willkommen eigene Pläne“ – Interview mit Linda Schinkel MAGISTARIUM – Eine internationale deutsche Metalband KLIMA – Irgendwann ist jetzt CENTURY LETTERS – Eine musikalische Reise durch Erfahrungen, eingebunden in ehrliche Texte FIETE – „Sie hört Musik“ SOLO – Seit 2011 machen die fünf Indie-Rocker zusammen Musik. Solo, aber nicht allein „Mit anderen Augen“ – Liedermacher, Songpoet und Gitarrist Volkwin Müller lädt ein zur Seelenschau eines Mannes mit Gefühl Von Bracken Duo – eingängige Songs von Jazz bis Pop Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 5: Unvergleichlich – Rory Gallagher Black Penny Records – Interview mit Kristian Pohlmann Das nackte Hören – Kann man als MusikerIn das Hören abstellen? Improvisation (auf der Gitarre) Musik-Charts – Welchen Einfluss haben sie noch auf die Musikplanung im Radio?

18 STORIES EINE

18 STORIES EINE INTERNATIONALE DEUTSCHE METALBAND »Hard Rock ist die Musik, die uns geprägt hat. Die hat Eier. Wir spielen überall, wo es eine Steckdose gibt.« MM: Seit wann macht ihr zusammen Musik und wie habt ihr zueinander gefunden? MICHAEL: 2009 haben wir das erste Album „Faith In Salvation“ herausgebracht. Das ist das Ge burts - datum der Band. Die Wege des Zuein ander fin - dens waren unterschiedlich. 2006 lernte ich Oleg in einem Deutschsprachkurs kennen, bei dem wir nach unserer Auswanderung aus unseren Heimatländern mitmachten. Oleg kommt aus der Ukraine, ich aus Russland. Nach langer Suche stießen wir über ein Internetmagazin auf Sebastian und Volker. Unseren neuen Bassisten, Ingo, der mittlerweile ein Jahr bei uns ist und das letzte Album mit aufgenommen hat, lernte ich bei dem Heavy-Metal-Band-Projekt THOMSEN kennen. Ingo hat eine unglaubliche Spielkom petenz, enorme Live-Erfahrung und ein bisschen Dis zi plin in unsere Band gebracht. MM: Warum Metal? Was mögt ihr an den harten Sounds? MICHAEL: Seit meinem 14. Lebensjahr begleitet mich Metalmusik täglich. Ob Metal oder Hard Rock, für mich ist diese Musik längst zu meiner Lebenseinstellung geworden. Wir haben uns mit der Band nie extra zusammengesetzt und uns einen Kopf gemacht, was für Musik wir spielen wollen. Die Musik, die wir früher hörten und jetzt immer noch hören, hat es für uns entschieden. Sie war schon in uns drin. Ich glaube, dass viele mir zustimmen, dass diese Musik eine unglaubliche Energie in sich trägt und eine enorme An - ziehungskraft hat, die man in dieser Form kaum von den anderen Musikrichtungen kennt. Des - wegen Metal! Trotzdem muss man sich als Musiker auch für andere Musikrichtungen interessieren. Das Interessante bei uns ist, dass wir zur Hälfte aus Russen und Ukrainern bestehen. Deswegen haben wir einen leicht russischen Ein - schlag in der Musik. Und ein Ostfriese ist dabei. Das ist geil. Hard Rock ist die Musik, die uns geprägt hat. Die hat Eier. Wir spielen überall, wo es eine Steckdose gibt. MM: Im November habt ihr euer zweites Album „5’55’’ Till the End Of Days“ veröffentlicht. Wie hat sich eure Musik im Vergleich zum Debütalbum 2009 weiterentwickelt? MICHAEL: Ich finde, dass das aktuelle Album im Vergleich zu unserem Debütalbum viel anspruchs - voller und erwachsener klingt, weil wir als Musiker erwachsener und anspruchsvoller geworden sind. Das zweite Album bietet eine breitere Palette der verschiedenen Metal-Genres an. Da ist alles von Heavy Metal über Power Metal bis hin zu musiker MAGAZIN 3/2016

MAGISTARIUM Das sind Michael (Gitarre), Oleg (Gesang), Volker (Keyboard), Ingo (Bass) und Sebastian (Schlagzeug). Seit 2009 machen die fünf zusammen Musik. Metal. Harte Sounds mit ganzer Seeler und viel Energie. Beim Deutschen Rock & Pop Preis belegten sie in der Kategorie „Hard Rock“ den ersten Platz. Im Interview erzählt Michael über die Anfänge, Streaming und Tourpläne. STORIES 19 view-Anfragen, CD-Reviews und CD-Bestellungen aus Japan, Brasilien, Großbritannien, der Schweiz, Russland und, und, und. MM: Sind Platten zukunftsfähig? Warum bzw. warum nicht? MICHAEL: Ich glaube, ja. Denn es wird immer Menschen geben, die es schöner finden, eine CD mit einem farbigen Booklet in der Hand zu halten als noch einen Ordner auf ihrem PC oder noch eine Datei in ihrem Smartphone zu haben. MM: Ihr habt beim DRPP 2015 in der Ka - tegorie „Hard Rock“ die Jury als „Beste Band“ überzeugt. Glückwunsch. Wie war es, in Siegen auf der Bühne zu stehen? MICHAEL: Vielen Dank! Uns hat es sehr viel Spaß gemacht. Schade war nur, dass die Spielzeiten so kurz waren. Das ist bei so vielen teilnehmenden Künstlern allerdings kein Wunder. Der Auf - tritt war gut und schnell. Wir hätten natürlich die ganze Nacht gespielt. MM: Was waren besondere Herausfor de - run gen bei diesem Auftritt? MICHAEL: Das einzige, was mir sofort einfällt, ist, dass wir ganz lange diskutieren mussten, welchen Song wir spielen wollen. Das ist normalerweise bei uns nicht der Fall. Ach so, noch eins: die mit Sitzplätzen ausgestattete Halle bei unserer Show! Das haben wir noch nie gehabt. Ich meine, auf Metalkonzerten sieht man normalerweise nur stehendes Publikum. MM: Wie geht es nun weiter? Welche Ziele habt ihr als Band? MAKE MUSIC GUITAR NAVIGATION Skalen, Arpeggien & Voicings! NEU! NEW DRUM BOOKS SURVIVAL GUIDE DRUMMER WANTED NEU! Buch € 29,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-3-943638-95-0 Buch 2CDs € 29,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-0-692-28408-7 NEU! Buch&DVD € 25,95 TOP SELLER ISBN 978-3-943638-72-1 Buch&CD € 23,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-1-4706-1674-8 Progressive Metal vertreten. Was sich aber gar nicht verändert hat und sich hoffentlich nie verändern wird, ist, dass unsere Musik vom Herzen geschrieben und sehr melodisch ist. Gute Melo - dien stehen für uns im Vordergrund. MM: Eure neue CD gibt es auch bei iTunes und Amazon als MP3-Downloads. Warum habt ihr euch zu diesem Schritt entschieden? MICHAEL: Wir haben weder ein Label noch eine Promotionagentur und müssen uns daher selbst um die ganze Promotion kümmern. Es war für uns wichtig, alle Register zu ziehen, damit unsere CD möglichst viele Länder und ein breites Zuhörerspektrum erreicht. Ohne in irgendeiner Form Werbung für Streaming-Dienste zu machen: Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen! Wir haben momentan eine ganze Menge In ter - MICHAEL: Wir freuen uns auf die kommenden Konzerte und sind in bester Form, Leute mit unserer Musik zu begeistern. Momentan sind wir mitten in den Verhandlungen über eine mögliche Tour mit einer im Metalbereich sehr bekannten Band, deren Namen wir noch nicht nennen dürfen. Wir sind aber sehr optimistisch, dass das klappt. Nächstes Jahr wollen wir gern eine Europa tournee machen. Rock on!!! INTERVIEW: JANINA HEINEMANN FOTOQUELLE: MAGISTARIUM MAGISTARIUM „5’55’’ till the End of Days“ VÖ: 02.10.2015 WWW.MAGISTARIUM.ORG WWW.FACEBOOK.COM/ MAGISTARIUMFICIAL CAMP DUTY UPDATE QUINTESSENCE NEU! NEU! Buch&CD € 19,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-3-943638-93-6 Buch&CD € 21,95 NEUERSCHEINUNG ISBN 978-3-943638-97-4 alfredverlag.de | alfredmusic.de

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013