Aufrufe
vor 3 Jahren

Musiker Magazin 03/2015

REVOLVERHELD – Immer in Bewegung "Wir sind keine Band, die ein Kunstprodukt ist und affektiert auf der Bühne steht." Deutscher Rock & Pop Preis 2015 78Twins – "Fast Beinahe Bekannt" Viola Tamm & Band – Samtig grell und anmutig dreckig! Nobody Knows – Postmoderne, bundesrepublikanische Folklore mit nordwesteuropäischer Note und ostokzidentaler Rhythmik Lady Moustache – Rauer und energiegeladener Sound Saris– Durch die Nische zum Erfolg DCseven – Mal rockig, mal funky, und dabei immer selbst gemacht Matthias Weisheit – Gitarrist, Singer-Songwriter, Bassist, Komponist, Textdichter, Produzent/Arrangeur, Lehrer/Dozent April Art – Kickender Crossover/Alternative Rock mit weiblicher Powerstimme und garantiert feinstem Abgehpotenzial Interview mit Paul-Gerhard Lange Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 3: Johnny Winter – Wintertime Again Es geht auch ohne Plattenfirma – aber nicht ohne deren Arbeit Als Musiker reicht mir doch eine Privathaftpflicht, oder?

16 STORIES VIOLA TAMM &

16 STORIES VIOLA TAMM & BAND Die Energie und das Volumen ihrer Stimme begeistern. Samtig grell und anmutig dreckig! Nicht gecastet, sondern gekonnt. VIOLA TAMM „Soul 2 Soul“ – SINGLE – VÖ: 26.07.2015 VIOLATAMM.DE WWW.FACEBOOK.COM/ VIOLATAMM.MUSIC Viola Tamm ist eine junge Rockband, die sich aus Studenten der Rock Pop Jazz Aka de - mie Mittelhessen zusammensetzt. Um die Pro - duktion für ihr erstes Album finanzieren zu können, startete einer ihrer Dozenten, Bernd Giezek, eine Crowdfunding-Aktion. Mit Erfolg: Ende vergangenen Jahres stellten sie das Album „It’s not logic“ fertig, gewannen den Deutschen Rock & Pop Preis in den Kategorien „Rock“ und „Beste Single“. MM: Bernd, du hast bereits einige Erfah rung im Bereich Musikproduktion. Du hast unter anderem das Album „It’s not logic“ von Viola »Am meisten Spaß hat die Band gemacht. Es war fantastisch zu sehen, wie eine Einheit zusammenwächst.« Tamm produziert. Was war das Be sondere bei diesem Album bzw. bei der Produktion? BERND GIEZEK: Das Album hat viele Beson der - heiten. Zum einen besteht die Band aus ehemaligen Studenten der Rock Pop Jazz Akademie Mittelhessen in Gießen. Die Bandmitglieder haben als Studenten bei mir eine Vorlesung in Musik - ma nagement gehört. Zweitens haben wir die Pro - duktion über ein Crowdfunding erfolgreich finanziert. Drittens haben wir mit Peter Jordan einen sehr erfolgreichen Musikproduzenten hinzugewonnen. MM: Wie sah der Entstehungsprozess der einzelnen Songs aus? musiker MAGAZIN 3/2015

STORIES 17 BERND: Die Songs entstehen im Proberaum und sind allesamt ein Team - work-Produkt. Nur die Texte schreibt Viola allein. Bevor wir ins Studio gehen, werden im Rahmen von Songwriting-Sessions mit dem Produ - zen ten gegebenenfalls Kleinigkeiten verändert und verbessert. MM: Welche Phasen hat das Album durchlaufen? BERND: Die Songwriting-Session ist die Phase Nummer eins. Dann kommen in der zweiten Phase diverse Aufnahmetage für die verschiedenen Instrumente. Anschließend werden der Ge sang und die Backing vocals aufgenommen. Zum Schluss wird lange gemischt. Dieser Vorgang läuft noch. MM: Was war eine besondere Herausforde rung für dich? BERND: Das Crowdfunding war die erste große Hürde. Es hat viel Zeit und Arbeit der ganzen Band gekostet, um unsere Fans zu mobilisieren. Aber am Ende hat alles perfekt geklappt. Die nächste Herausforderung liegt jetzt vor uns. Die Single „Soul 2 Soul“ haben wir an alle Radiosender in Deutschland geschickt. Jetzt versuchen wir, die Musikredaktionen zu überzeugen, dass sie die Single unbedingt spielen müssen. MM: Was hat dir bei der Produktion am meisten Spaß gemacht? BERND: Am meisten Spaß hat die Band gemacht. Es war fantastisch zu sehen, wie eine Einheit zusammenwächst. Ich glaube, man hört diese Einheit auch – nicht nur auf dem Album, sondern besonders bei Live-Auf - tritten. Stabil kann so leicht sein MM: Wie könnte die Zukunft der Band aus sehen? BERND: Ich hoffe, dass wir mit der Band in die Charts kommen. Das ist mein großes Ziel. MM: Was habt ihr als Nächstes vor? BERND: Wir schreiben schon Titel für das nächste Album und sind gerade dabei, Unplugged-Versionen von einzelnen Titeln des aktuellen Albums aufzunehmen. Am 9. Oktober feiern wir uns selbst mit einer CD-Release- Party in Gießen. Darauf freue ich mich besonders. Die neue Generation: Gitarrenständer »Heli 2« Flach, leicht, zuverlässig. Der perfekte Platz für Deine Gitarre. Mit dem neu entwickelten Faltmechanismus klappt das Auf- und Abbauen noch einfacher und schneller. Die die Gitarre. Stabile Leichtigkeit in blau, schwarz, rot oder kork. Highend-Zubehör von König & Meyer für Gitarristen & Co. 5 Jahre Garantie · Made in Germany www.k-m.de INTERVIEW: JANINA HEINEMANN FOTOS: JAN LAUER; LUDWIG CZAPLA

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013