Aufrufe
vor 4 Jahren

Musiker Magazin 03/2013

  • Text
  • Musiker
  • Musik
  • Magazin
  • Mitglieder
  • Deutschen
  • Album
  • Musikbusiness
  • Texte
  • Zeit
  • Clio
  • Fitz
  • Air
  • Fernsucht
  • Safiya
  • Ulbrich
  • Petition
  • Band
  • Gema
Leslie Clio – „Meine Lieder sind reine Reflexion“ Lisa Fitz – „Der lange Weg zum Ungehorsam“ Eclipse Sol-Air – Eine Prog-Rock-Band will ohne Major-Deal hoch hinaus Fernsucht – Deutscher Pop-Preisträger 2012 Safiya – The Orient meets the Occident30 René Ulbrich – „So weit so nah!“ GEMA: Rechtsstaatswidrig? GEMA-Petition – Beschlussergebnis Deutscher Bundestag Das Groovephänomen – eine Analyse Führungsstile in Bands – Braucht jede Band einen Bandleader? Was ist eigentlich eine Band juristisch betrachtet

54 PRODUKT-NEWS TONY

54 PRODUKT-NEWS TONY LIOTTA DRUM ENERGY – ABOUT MUSIC Doppel-DVD Im LEU-Verlag ist eine neue, gut gemachte dreisprachige (Deutsch, Italienisch, Englisch) Schlagzeug-DVD des Drummers Tony Liotta erschienen. Auf zwei DVDs zeigt der Allround-Drummer und Lehrer, worauf es beim Schlagzeug- Spielen und bei der Percussion-Arbeit hauptsächlich ankommt: DRUM ENERGY ist ein Werk über Musik („about music“ lautet der Untertitel des Werkes) für den Drummer und andere Musiker. BRUNO MARS: MIT SENNHEISER AUF „MOONSHINE JUNGLE“-TOUR UND BEI DEN VMAS Platz 1 der US-Single-Charts mit „When I Was Your Man“, 40 Stadion-Konzerte in Nordamerika und ein spektakulärer Auftritt bei den MTV Video Music Awards, bei denen er zwei der begehrten Musik-Trophäen mit nach Hause nahm – was für ein Jahr für Bruno Mars! Jetzt ist der 28-jährige US- Superstar auf Europa-Tournee – mit sechs Konzerten in Deutschlands größten Hallen –, bevor es im nächsten Jahr nach Australien, Neuseeland und als Gaststar zum US-Superbowl geht. Immer dabei: Mikrofontechnik von Sennheiser. Ein riesiger Gorilla auf einer LED-Wand, ein Gewitter aus grünen und weißen Lasern und mittendrin Bruno Mars im Leopardenhemd mit dem Sennheiser-Handsender SKM 5200 II – so präsentierte Mars seine neue Single „Gorilla“ vor über 10 Millionen Fernsehzuschauern bei den MTV Video Music Awards in New York. Der gebürtige Hawaiianer punktete bei den diesjährigen dreißigsten VMAs aber nicht nur mit seiner aufwendigen Live-Show, sondern gewann den begehrten silbernen MTV-Moonman gleich in zwei Kategorien: als „Best Male Video“ für seine Hit-Single „Locked Out of Heaven“ und als „Best Choreography“ für das Video „Treasure“. Tony zeigt eine Menge der üblichen und der weniger gängigen Spielweisen; Schlagzeugtechnik, Rudiments und Grooves in diversen Stil- und Musikrichtungen. Die beiden DVDs sind gut produziert; informativ und locker führt Tony durch alle wichtigen Themen und Anforderungen, die auf den Drummer heute zukommen. Liotta spielt mit Stöcken, Besen und den Händen, demonstriert etliche Instrumente und Setups. Themenbereiche wie Bassdrum-Technik, Stick - ings, Besenarbeit, Cajon, Udu Drum, Congas, Bongos, die Arbeit im Studio und auf der Bühne, Gehörschutz und das Musik-Business werden sehr gut erklärt. Das bringt jeden Interessierten ein Stück weiter, denn der Arbeitstag des heutigen Allround-Drummers besteht nicht nur aus einem Gig und ein bisschen Trommelei. Der professionelle Schlag - zeuger von heute muss mehr zu bieten haben und sattelfest sein in allen Bereichen! Tony Liotta mit dem italienischen Namen und dem amerikanischen Groove und Hintergrund kennt alle wichtigen Tipps und Tricks aus dem Drummer-Alltag und hat sie in seiner DVD kompakt, sehr gut verständlich und praktisch anwendbar verpackt. Eine nützliche DVD-Reise für den Anfänger und den Profi, ein musikalischer Trip mit viel Substanz und Nutzwert. Leu-Verlag, 2013, 34,80 Euro, 140 min. dt./engl./ital., ISBN 978-3-89775-136-1, www.leu-verlag.de Für Bruno Mars und sein Audioteam waren die MTV Video Music Awards 2013 nicht nur die Belohnung für die künstlerischen Erfolge, sondern auch das Ergebnis einer kontinuierlichen technischen Entwicklung. „Als ich vor zweieinhalb Jahren zum Team dazukam, standen Bruno Mars und seine Background-Sänger noch mit Gesangsmikrofonen eines anderen Herstellers auf der Bühne. Mir war sofort klar, dass es Mikrofone und Kapselkombinationen auf dem Markt gibt, die besser zu ihm passen“, berichtet James Berry über seine Anfangszeit als Monitor-Engineer bei Bruno Mars. „Als erstes habe ich die Mikros der Background-Sänger ausgetauscht. Dann habe ich Bruno Mars zusammen mit dem Front-of- House-Engineer überzeugt, ein Gesangsmikrofon von Sennheiser auszuprobieren. Das würde er heute gar nicht mehr hergeben, so sehr hängt er daran.“ Front-of-House-Engineer Derek Brener erinnert sich noch gut an den Wechsel: „Als James neu ins Team kam, sagte er, dass er mit Wireless Equipment von Sennheiser arbeiten wolle. Damit hat alles angefangen. James hat schon mit Künstlern und Bands wie Beyoncé und Weezer gearbeitet, und ich habe seinem Urteil voll und ganz vertraut.“ Berry und Brener probierten mit Bruno Mars mehrere Kapseln und Handsender aus und entschieden sich schließlich für die Kombination aus dem Handsender SKM 5200-II und der Kapsel MD 5235. „Diese Kapsel setzt sich auf der Bühne einfach am besten durch“, berichtet Brener. „Bruno arbeitet intensiv mit uns zusammen und hat eine sehr genaue Vorstellung davon, was er will und was er von einem Mikrofon erwartet.” Berry ergänzt: „Mit diesem Mikrofon fühlt er sich wohl. Egal ob er in großen Arenen, bei Open Airs oder bei Award-Shows auftritt – beim Mikrofon gibt es keine Diskussionen mehr. Er will sein Sennheiser und das bekommt er auch.” Auf der „Moonshine Jungle“-Welttournee kommen neben dem Gesangsmikrofon von Bruno Mars sechs weitere Handsender SKM 5200-II mit Kapseln MD 5235 für die Backing- Vocals, drei Taschensender SK 5212-II und zehn Kanäle des Empfängers EM 3732-II zum Einsatz. Das Hauptargument für diesen Empfänger war der digitale AES3-Audioausgang mit externer Word-Clock-Synchronisierung, so Berry: „Wir haben uns gar nicht erst mit anderen Geräten aufgehalten, weil wir genau wussten, dass der EM 3732-II einfach die beste Soundqualität und das stabilste Signal liefert. Wir takten unsere Drahtlosgeräte auf 96 kHz, um die bestmögliche Audioqualität zu bekommen.“ Berry ergänzt: „Bei dieser Taktung öffnet sich der Klang förmlich und alles klingt voller. Man kann das ganze Frequenzspektrum abbilden – was reingeht, kommt auch wieder raus. Deswegen kann man die MD-5235-Kapseln bei uns mit noch größerer Wiedergabetreue hören.” Um beim Aufbau wertvolle Zeit zu sparen, arbeitet die Monitor-Crew mit dem Wireless Systems Manager von Sennheiser. „Mit der WSM-Software konnten wir schon im Vorfeld alle Frequenzen einprogrammieren. Vor Ort fahren wir das System dann nur noch hoch. Innerhalb von zehn Minuten steht alles.“ Weitere Informationen: www.sennheiser.com musiker MAGAZIN 3/2013

PRODUKT-NEWS 55 „DRUMMING KAIROS“ Doppel-DVD-Set von Claus Hessler – Alfred Music Publishing GmbH HEARING BERLIN Erstes Fachgeschäft für In-Ear-Monitoring GET READY FOR THE SWEET SPOT! Das ist das Motto von Claus Hesslers neuer Doppel-DVD „DRUMMING KAIROS“. Den richtigen Zeitpunkt zu finden, den „Kairos“ (griech.; magischer Moment), ist vor allem für Drummer ein Muss! Das Drumsetspiel ist eine Kette solcher magischen Momente. Egal ob es nur darum geht, Rebound zuzulassen, eine geeignete Technik zu nutzen oder der MUSIK genau dann einen besonderen Touch zu verleihen, wenn es uns geeignet erscheint: Für alles gibt es den idealen Augenblick – den „Sweet Spot“. Ihn zu erkennen, ist eine Sache; in genau diesem Augenblick auf Basis von technischen Fähigkeiten und Intuition gleichermaßen auch handeln zu können – das zeichnet hervorragende Drummer aller Stile aus. Mit „DRUMMING KAIROS“ will Drummer und Autor Claus Hessler die Basis dafür liefern, „dass ihr im richtigen Augenblick auch reagieren und eure musikalische Vorstellung umsetzen könnt. Welcome to DRUMMING KAIROS!“ Neben der technischen und konzeptionellen Basis widmet sich Claus auf dieser zweisprachig angelegten Doppel-DVD der Moeller-Technik „durch die Chapin-Brille“, also der offenen, nicht überkreuzten Drummerspielweise im Sinne des legendären Jim Chapin, als dessen legitimer Nachfolger Claus Hessler gilt. Aus unterschiedlichen Kameraperspektiven demonstriert Claus seine „Reverse Syncopation“-Studien und „Collapsed Rudiments“ und zeigt Drumset-Anwendungen aus seinen bisherigen Buchveröffentlichungen Open- Handed Playing Vol. 1 & 2 & Daily Drumset Workout. Dabei lässt er immer wieder auch internationale, namhafte Drummer wie Alex Acuña, Todd Sucherman, John Riley, Johnny Rabb, Walfredo Reyes Jr., Steve Smith und die beiden „Drumbassadors“ René Creemers und Wim de Vries zu Wort kommen. Eine wahrlich aufwendig produzierte und mit mehr als fünf Stunden Videomaterial mehr als ausführliche DVD-Produktion. Da hat jeder Drummer Studienmaterial satt über die nächsten Jahre … Zu beziehen ist „Drumming Kairos“ über den Buch- und Musikalienhandel oder direkt bei Alfred: info@alfredverlag.de , www.alfredmusic.de HEARING BERLIN, das deutschlandweit erste Fachgeschäft für In-Ear-Monitoring und Flagship-Store der Marken Ultimate Ears und Fischer Amps, eröffnet am Samstag, den 23. November 2013 in Berlin (Prenzlauer Berg) seine Pforten. Bei HEARING BERLIN steht Ihr Ohr im Mittelpunkt. Es geht um die kleinen, unglaublich gut klingenden und größten - teils maßgefertigten Hörer-Kunstwerke, die Musiker auf der Bühne zur akustischen Kontrolle in ihren Ohren tragen und die sich seit geraumer Zeit auch beim Einsatz als portables Hörersystem mit iPod und Co. bei Musikliebhabern größter Beliebtheit erfreuen. PRAXISHANDBUCH „AUSLÄNDERSTEUER“ Die beschränkte Steuerpflicht im Ausland ansässiger Künstler und Sportler gem. § 49 EStG und der Steuerabzug durch den Vergütungsschuldner nach § 50a EStG. Die beschränkte Steuerpflicht von im Ausland ansässigen Künstlern und Sportlern (sog. Ausländersteuer) nach den §§ 49,50 a EStG ist eine ausgesprochen komplexe Materie und im Arbeitsalltag noch schwerer umzusetzen, wenn einem die Grundlagen nicht vertraut sind. Gleichzeitig haften die inländischen Vertragspartner dafür, dass die Einkommensteuer des im Ausland lebenden Künstlers oder Sportlers korrekt an das Finanzamt abgeführt wird – und das für volle sieben Jahre rückwirkend. Wer finanzielle Risiken vermeiden will, muss sich also mit diesem Rechtsgebiet auseinandersetzen. Das „Praxishandbuch Ausländersteuer“ hilft hierbei und erklärt juristischen Laien anschaulich und umfassend, • was die Grundlagen der beschränkten Steuerpflicht nach § 49 EStG sind, • wann der Steuerabzug nach § 50a EStG vorzunehmen ist und wie er berechnet wird, • wann eine Freistellung vom Steuerabzug in Betracht kommt und • wie das Verfahren gegenüber den Finanzbehörden verläuft. Andri Jürgensen ist Rechtsanwalt in Köln und berät ausschließlich in den Bereichen von Kunst, Kultur und Medien. Bestellung: www.kunstrecht.de, 220 Seiten; 17 x 25 cm, Hardcover, ISBN 978-3-937641-02-7, Preis: 68,00 Euro HEARING BERLIN bietet hierfür nun in der Hauptstadt die perfekte Plattform dieser sehr spannenden, exklusiven und auch beratungsintensiven Technologie. Vor Ort können alle In-Ear-Hörer der Marken Ultimate Ears und Fischer Amps unter fachlicher Anleitung in angenehmer Atmosphäre getestet werden, falls gewünscht direkt mit einem Instrument. Die zur Anfertigung eines maßgefertigten In-Ear-Hörers erforderlichen Ohrabformungen können von einem Hörgeräteakustik-Meister kostenlos genommen werden. Zur Ab - rundung des In-Ear-Angebotes werden auch die zur Benutzung der In-Ear-Hörer nötigen passenden Geräte verschiedener namhafter Hersteller und Ersatzteile angeboten. Kleinere Reparaturen, Service oder eine Intensivreinigung der In-Ear-Hörer vervollständigen das einmalige Dienstleistungsangebot bei HEARING BERLIN. HEARING BERLIN: Am Schweizer Garten 82-84, 10407 Berlin (Prenzlauer Berg) (alte Brauerei, UFO-Soundstudios) Öffnungszeiten Di. – Sa. 11 – 19 Uhr Webseite: www.hearingberlin.de 3/2013 musiker MAGAZIN

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013