Aufrufe
vor 5 Jahren

Musiker Magazin 03/2013

  • Text
  • Musiker
  • Musik
  • Magazin
  • Mitglieder
  • Deutschen
  • Album
  • Musikbusiness
  • Texte
  • Zeit
  • Clio
  • Fitz
  • Air
  • Fernsucht
  • Safiya
  • Ulbrich
  • Petition
  • Band
  • Gema
Leslie Clio – „Meine Lieder sind reine Reflexion“ Lisa Fitz – „Der lange Weg zum Ungehorsam“ Eclipse Sol-Air – Eine Prog-Rock-Band will ohne Major-Deal hoch hinaus Fernsucht – Deutscher Pop-Preisträger 2012 Safiya – The Orient meets the Occident30 René Ulbrich – „So weit so nah!“ GEMA: Rechtsstaatswidrig? GEMA-Petition – Beschlussergebnis Deutscher Bundestag Das Groovephänomen – eine Analyse Führungsstile in Bands – Braucht jede Band einen Bandleader? Was ist eigentlich eine Band juristisch betrachtet

52 PRODUKT-NEWS US-322

52 PRODUKT-NEWS US-322 – USB-AUDIO-INTERFACE (2 Eingänge/2 Ausgänge) US-366 – USB-AUDIO-INTERFACE Das US-366 ist eine Weiterentwicklung des beliebten US- 144MKII und beherbergt in seinem robusten Aluminiumgehäuse nun auch einen digitalen Mixer und Digitaleffekte. Die neuen Mikrofon-Vorverstärker mit HDDA-Technologie (High Definition Discrete Architecture) sorgen für einen weiteren Frequenzbereich (10 Hz bis 68 kHz), hohen Fremdspannungsabstand (98 dB), sehr geringes Eingangsrauschen (-120 dBu) und geringe Verzerrung (0,0045 %) – Qualitäten, die von Interfaces dieser Preisklasse sonst kaum erreicht werden. In Verbindung mit der Fähigkeit des US-366, mit 24 Bit und 192 kHz aufzunehmen, darf man dieses Modell getrost als das am besten klingende Interface bezeichnen, das Tascam je hervorgebracht hat. Das US-366 verfügt über zwei Audioeingänge mit XLR- Anschlüssen für Mikrofone und Klinkenbuchsen für Quellen mit Linepegel. An Eingang 1 lässt sich auch eine Gitarre oder Bassgitarre direkt anschließen. Der Stereo-Lineausgang steht in Form von Klinken- und Cinch-Buchsen zur Verfügung. Mit zwei zusätzlichen Cinch-Buchsen, die als Eingang oder Ausgang genutzt werden können, sowie einem Digitaleingang und -ausgang über koaxiale und optische Anschlüsse kann das US-366 insgesamt entweder sechs Eingänge und vier Ausgänge oder vier Eingänge und sechs Ausgänge bereitstellen. Ein Druck auf die Taste „Mixer Panel“ öffnet die neue Mixeroberfläche mit den eingebauten Einschleif- und Sendeffekten (Kompressor, EQ, Hall) auf dem Computerbildschirm. So stehen schnell vielfältige Möglichkeiten bei der Aufnahme zur Verfügung. Der Mixer bietet zwei Betriebsarten für Mehrspuraufnahmen und Stereomischungen. Cubase LE6 ist im Lieferumfang enthalten. Ausstattungsmerkmale: • Stellt einem Windows- oder Macintosh-Computer sechs Audioeingänge und vier Audioausgänge (oder vier Eingänge und sechs Ausgänge, abhängig von der Einstellung der Line-Buchsen 3 und 4) zur Verfügung • Zwei symmetrische Mic/Line-Eingänge (XLR/Klinke) • Zwei als Eingang oder Ausgang nutzbare Line-Anschlüsse (Cinch) • Zwei Line-Ausgänge (Klinke, symmetrisch) • Stereo-Digitaleingang, Stereo-Digitalausgang (koaxial und optisch parallel, bis 192 kHz) • Abtastrate bis 192 kHz, 24 Bit • Eingebauter Digitalmixer, Betriebsarten wählbar zwischen „Multi Track“ und „Stereo Mix“ • Mixeranwendung für intuitives Mischen und Bedienen der Effekte auf dem Computerbildschirm • Eigene Taste, um die Bedienoberfläche auf dem Computer aufzurufen • Eingebaute Effekte • Loop-back-Funktion ermöglicht es, das vom Computer kommende Signal nach dem Mischen mit anderen Signalen an den Computer zurückzuleiten (im Stereomischungsmodus) • Monitor-Mix-Regler bestimmt das Verhältnis zwischen den Signalen der externen Geräte und dem vom Computer kommenden Signal • Kopfhörerausgang mit Pegelregler • Fernbedienungsanschluss für externe Steuerung (z. B. Fußschalter RC-3F) • Stromversorgung über USB 2.0, kein Wechselstrom - adapter erforderlich etc. Weitere Informationen: www.tascam.eu Das US-322 ist eine Weiterentwicklung des beliebten US- 122MKII und beherbergt in seinem robusten Aluminiumgehäuse nun auch einen digitalen Mixer und Digitaleffekte. Die neuen Mikrofon-Vorverstärker mit HDDA-Technologie (High Definition Discrete Architecture) sorgen für einen weiteren Frequenzbereich (10 Hz bis 68 kHz), hohen Fremdspannungsabstand (98 dB), sehr geringes Eingangsrauschen (-120 dBu) und geringe Verzerrung (0,0045 %) – Qualitäten, die von Interfaces dieser Preisklasse sonst kaum erreicht werden. Das US-322 darf deswegen mit Recht als eines der bestklingenden Interfaces bezeichnet werden, die Tascam je hervorgebracht hat. Das US-322 verfügt über zwei Audioeingänge mit XLR- Anschlüssen für Mikrofone und Klinkenbuchsen für Quellen mit Linepegel. An Eingang 1 lässt sich auch eine Gitarre oder Bassgitarre direkt anschließen. Der Stereo-Lineausgang steht in Form von Klinken- und Cinch-Buchsen zur Verfügung. Ein Druck auf die Taste "Mixer Panel" öffnet die neue Mixeroberfläche mit den eingebauten Einschleif- und Sendeffekten (Kompressor, EQ, Hall) auf dem Computerbildschirm. So stehen schnell vielfältige Möglichkeiten bei der Aufnahme zur Verfügung. Der Mixer bietet zwei Betriebsarten für Mehrspuraufnahmen und Stereomischungen. Cubase LE6 ist im Lieferumfang enthalten. • Zwei symmetrische Mic/Line-Eingänge (XLR/Klinke) • Zwei Line-Ausgänge (Cinch oder symmetrische Klinke) • Eingebauter Digitalmixer, Betriebsarten wählbar zwischen „Multi Track“ und „Stereo Mix“ • Mixeranwendung für intuitives Mischen und Bedienen der Effekte auf dem Computerbildschirm • Eingebaute Effekte • Loop-back-Funktion ermöglicht es, das vom Computer kommende Signal nach dem Mischen mit anderen Signalen an den Computer zurückzuleiten (im Stereomischungsmodus) etc. Weitere Informationen: www.tascam.eu musiker MAGAZIN 3/2013

PRODUKT-NEWS 53 One-Man-Show für Rampensäue! DER SHOWLITE LF-5 DMX FOOT CONTROLLER Alleinunterhalter, Solomusiker und DIY-Bands aufgepasst! Wer seinen Lichttechniker in Rente schicken will, dem kann mit dem Showlite LF-5 DMX Foot Controller ab sofort geholfen werden! Der mit viel Hingabe und Hirnschmalz programmierte Foot Controller erlaubt es endlich, praktisch jede Lichtanlage, bestehend aus einzelnen LED-Scheinwerfern, mit dem Fuß anzusteuern. Während die Hände zum Musizieren, Gestikulieren oder Greifen eines Kaltgetränkes frei bleiben, werden mit den Treterchen Spots in der Helligkeit variiert und automatische oder musikgesteuerte Lauflichter in der Geschwindigkeit angeheizt oder gedrosselt. Durch den eingebauten 6-fach-DMX-Fixture-Wahlschalter kann der Showlite LF-5 an nahezu jeden LED-DMX-Scheinwerfer angepasst werden. Hierzu wird der DMX-Fixture- Wahlschalter einfach auf die gewünschte Scheinwerfereinstellung verschoben, wobei R für Rot, G für Grün, B für Blau, D für Dimmer und W für Weiß steht. Der Showlite LF-5 DMX Foot Controller ist für bis zu vier DMX-LED-Scheinwerfergruppen vorprogrammiert. Natürlich können auch acht oder mehr Scheinwerfer genutzt und diese einfach in Vierergruppen aufgeteilt werden, womit dann – zack! – die gängige Bühnenlösung für kleinere oder mitt- lere Musiziergruppen optimal verwirklicht wäre: je vier Scheinwerfer links und rechts. Für die intuitive Bedienung des Showlite LF-5 Foot Controllers braucht’s genauso wenig ein Studium wie für die Installation des Alleskönners: einfach die gewünschten Scheinwerfer mit dem Showlite LF-5 verbinden, den einzelnen Scheinwerfern die passende DMX-Adresse zuordnen, den Showlite LF-5 einschalten und ab die Post! Check! Weitere Infos zum Showlite LF-5 DMX Foot Controller: www.kirstein.de Full-Service zu Internetpreisen Top 5 im Preisvergleich Neue Preise im Internet-Kalkulator! info@123CD.de

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013