Aufrufe
vor 2 Jahren

Musiker Magazin 02/2017

  • Text
  • Musiker
  • Musik
  • Magazin
  • Bester
  • Hendrix
  • Bestes
  • Album
  • Deutschen
  • Deutscher
  • Deutsche
Deutscher Rock & Pop Preis 2017 – Konzept, Anmeldung Martin Engelien – Als Bassist hat man die Macht der Musik in seinen Händen Kesh – Der junge Rapper aus derNähe Berlins mischt seine deutschen Texte mit Genres wie Funk, Rock und Pop HIGH ROLLER – Hard rockin’ groovin’ Band from Germany! Judith Holofernes – „Ich bin das Chaos“ STONE DIAMOND – Das Rock-Chamäleon Interview mit PIZZICO DI SOLE MANDRAGORA THURINGIA – Epic Folk Metal aus dem Kyffhäuser Kreis ANDY OST – „Bock auf Leben“ bst für Veranstaltungen – Interview mit Matthias Becker Jimmy Cornett & The Deadmen Fleadh – „Irish music flying high“ Die Historie der Rock- & Popmusik: Teil 7: Jimi Hendrix – das unerreichte Genie Offener Brief an die GEMAVorsitzenden des Aufsichtsrats Prof. Dr. Enjott Schneider und des Vorstands Dr. Harald Heker „Die Musikbranche ist ein Herzensding“ – Experten lehren das ABC des Musikmanagements am TA Bildungszentrum Gagen-Ausfallversicherung

58 PRODUKT-NEWS den sie

58 PRODUKT-NEWS den sie bekannt sind. PARADIGM steht in dieser Tradition des Tons und verschiebt die Grenzen, wenn es darum geht, wie eine Saite sein kann – stärker, haltbarer und langlebiger, ohne Beeinträchtigung von Klang oder Spiel gefühl. AUSSERGEWÖHNLICH REISSFEST Der revolutionäre Wickelprozess erhöht in Kombination mit Ernie Balls patentierter RPS (Reinforced Plain Strings) Technologie die Reißfestigkeit um bis zu 35 %, die Saiten sind um bis zu 70 % resistenter gegenüber Materialer mü dung als herkömmliche Saiten. ERNIE BALL PARADIGM Einzigartig: 90 Tage Garantie auf Saiten! EIN LEBEN FÜR DIE INNOVATION Seit über 50 Jahren verschreibt sich die Ernie-Ball-Familie in Südkalifornien der Herstellung von Gitarrensaiten, die den Sound des Rock and Roll prägen, von den 1962 vorgestellten Slinkys bis zu PARADIGM – den fortschrittlichsten Gitarrensaiten, die jemals geschaffen wurden. LEGENDÄRER TON Eric Clapton, Jimmy Page, Keith Richards, Paul McCartney, Pete Townshend, Slash und Tausende anderer Gitarristen setzen auf Ernie Ball, wenn es um ihren legendären Ton geht, für UNERREICHT HALTBAR PARADIGM Wickeldraht nutzt einen exklusiven, plasmagestützten Prozess zur Fehlerbeseitigung und zu einer stark verbesserten Korrosionsfestigkeit. Ernie Balls patentierte Everlast-Nanotechnologie wird nach dem Wickeln der Saiten angewendet und ändert die Art und Weise, wie sie auf Feuchtigkeit und Fette reagieren. Das Ergebnis sind Saiten, die länger halten und frischer klingen – ohne die unerwünschten Neben effekte einer beschichteten Saite. Erhältlich ab dem 01.05.2017, www.musik-meyer.de EUROLITE HYPNO EFFEKTE – TMH-41 UND 61 NOMEN EST OMEN Der Name ist bei den kompakten Moving-Heads Programm: Um die Linse angeordnete LED-Ringe erzeugen hypnotisierend scheinende Effekte in bunten Farben, während aus ihrer Mitte ein Lichtstrahl tritt. Für besonders ausgefallene Effekte können die LED-Ringe auch einzeln eingesetzt werden. Modellen steuern Sie die LED-Ringe völlig individuell. Die Moving-Heads können per DMX gesteuert oder im Stand- Alone-Betrieb betrieben werden. TMH-41 Eurolite bietet ab sofort neue LED-Moving-Heads mit kompakten Maßen und verblüffenden Effekten: Die Geräte mit dem klingenden Namen „Hypno“ ziehen den Zuschauer mit leuchtenden Ringen in ihren Bann. ZWEI HYPNO-VARIANTEN ERHÄLTLICH Aktuell gibt es zwei Hypno-Varianten, die sich trotz ihres ähnlichen Erscheinungsbildes im Inneren unterscheiden: Die Spot-Version ist mit einer leistungsstarken, weißen 30- W-COB-LED ausgestattet, deren Projektion mittels Farb - rädern und Gobos verändert werden kann. Um diesen Licht strahl herum sind drei LED-Ringe mit insgesamt 76 RGB-SMD-LEDs angeordnet. Das zweite Modell besitzt eine 60-W-COB-LED in RGBW- Farben, die einen farbintensiven Beam erzeugt. Um die Center-LED herum sind vier LED-Ringe platziert, die insgesamt 88 RGB-SMD-LEDs zur Verfügung stellen. Bei beiden TMH-61 Beide Modelle sind nur 35 Zentimeter hoch und wiegen nur fünf Kilogramm. Damit eignen sie sich hervorragend für den mobilen Einsatz. Alleinunterhalter und kleinere Bands sind mit zwei dieser Geräte gut ausgestattet. Auch als fest installierte Effekte in Clubs machen die Hypnos eine gute Figur. Weitere Informationen: www.steinigke.de musiker MAGAZIN 2/2017

PRODUKT-NEWS 59 TAKAMINE LTD 2017 MAGOME Seit nun 30 Jahren demonstriert Takamine jährlich mit einem Limited Model, was höchste Gitarrenbaukunst und einzigartiges Design bedeuten. Das diesjährige Jubiläums - modell widmet Takamine der historischen Stadt Magome an der traditionsreichen Handelsstraße namens Kiso-ji, die insbesondere auch von Samurai und Ninja genutzt wurde. Diese Straße führt nahe des Takamine-Berges vorbei. Wasser räder, alte Gasthäuser und Pferdeställe findet man am Wegesrand des heutzutage bei Touristen beliebten Wander weges. Das Griffbrett-Inlay „Legend Of The Road” greift diese Ele - mente gekonnt auf. Die Gitarre hat einen OM-Body mit einer massiven Fichtendecke sowie einen massiven Boden und Zargen aus Ostindischem Palisander. Mit dem CTP3 und exzellenten Tonhölzern ist sie ein Garant für (elektro-)akustische Höchstleistungen. Die Takamine LTD 2017 MAGO- ME wurde zuerst auf der NAMM Show in Anaheim vorgestellt und ist voraussichtlich ab Juni 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei Ihrem Takamine Fach händler anspielbereit. Weitere Informationen: www.musik-meyer.de OLI RUBOW DAS MODERNE SCHLAGZEUGQUARTETT Eine spielerische Lehrmethode zur Erweiterung und Modernisierung des persönlichen Rhythmuswortschatzes spielsweise bei den Turntablerockern, den Fantastischen Vier, bei Henrik Schwarz, Cro oder Jazzanova. Auch die Wissensvermittlung liegt ihm: 2007 erschien das Buch „E-Beats am Drumset“ (Leu-Verlag), parallel dazu wurde das Weblog e-beats.net ins Leben gerufen. Seit 2011 läuft im „drums & percussion“-Magazin die Workshopreihe „Vom Zitat zum Ich“. Der untere Kartenteil gibt inhaltliche Information: Rechts steht eine der fünf übergeordneten Kategorien, in diesem Fall Frei für Freispiel, daneben der Kartenindex. Die linke Seite funktioniert wie ein Spickzettel. Dort steht die Kurz - fassung des Kartenauftrags. Das Moderne Schlagzeugquartett kann man zu zweit oder mit mehreren Rhythmusmachern spielen. Mit den Spiel karten und den Handzeichen lassen sich im Ensemble moderne Tracks nach dem Baukastenprinzip programmierter Rhyth - men erstellen oder den Spannungsbogen eines Arran - gements steuern. Oli Rubow zählt zu den innovativen Drummern hierzulande. Mit einem musikalischen Background im Jazz und im zeitgenössischen Club-Sound realisiert er seit Mitte der 90er- Jahre seine ureigene Vision modernen Schlagzeugspiels. Neben seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Bass - legende Hellmut Hattler und den Lounge-Pionieren von DE PHAZZ gab es immer wieder interessante Gastspiele, bei- Wenn Kinder die Welt entdecken, lernen sie auf spielerische Art und Weise. Ein Augenmerk auf die Umschreibung unserer Passion macht klar: Auch wir „spielen Schlag zeug“. Um diesen Spieltrieb mit der Weiterentwicklung am Instru - ment zu kombinieren, hat Oli Rubow ein spezielles Karten - spiel erstellt: Das Moderne Schlagzeugquartett. Das Spiel besteht aus 54 Spielkarten, einem Papier se - quenzer und acht Handzeichen. Jede Karte ist mit einem Piktogramm bedruckt, das ähnlich wie die Bildsprache der Emojis funktioniert und hier für eine schlagzeugtechnische Anwendung steht. Das zentrale Piktogramm ist die Eselsbrücke, die unser Gedächtnis mit einem ästhetischen Kunstgriff verknüpfen soll. Die Rahmenfarbe deutet an, ob der Karteninhalt das komplette Drumset betrifft oder nur eine der drei Säulen Kick – Snare – HiHat. Der weiße Punkt zeigt die Anzahl der Takte an, in denen der Kartenauftrag ausgeführt werden soll. Das Moderne Schlagzeugquartett fördert das loopige und patternbasierte Groove-Verständnis. Es schult die Fähig - keit, während des Trommelns auf optische Zeichen reagieren zu können – ein zentraler Bestandteil beim gemeinsamen Musizieren! Darüber hinaus stellt die Rhythmusliste des Buches einen Pool voller moderner Grooves sowie einen Patternbaukasten zur Verfügung. Eine umfangreiche Klangbibliothek lädt zu kreativen Experimenten ein. Die Spielregeln sind einfach und kreativ-flexibel. Der Trommler sucht aus der Rhythmusliste im Buch ein Pattern aus und spielt es in Dauerschleife (Loop). Im weiteren Ver - lauf zeigt der Lehrer eine Spielkarte, deren Bildauftrag im nächsten Takt umgesetzt werden soll, bevor es zum ur - sprünglichen Loop zurückgeht. ISBN 978-3-89775-169-9 Buch mit Spielkartentableau, 29,80 Euro www.leu-verlag.de 2/2017 musiker MAGAZIN

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013