Aufrufe
vor 2 Jahren

Musiker Magazin 02/2016

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Album
  • Magazin
  • Deutschen
  • Bester
  • Bestes
  • Zeit
  • Dexico
  • Deutscher
Deutscher Rock & Pop Preis 2016 Deutscher Rock & Pop Preis 2015 – Mehr Deutschsprachiges, mehr Solo Deutscher Rock & Pop Preis 2016 – Anmeldung EchtZe!t – Rock aus Bochum VOICES OF SUNRISE – Stimmen wie ein Sonnenaufgang DEXICO … komm nach Dexicopolis! PFLASTER – Lieder irgendwo zwischen sonnenwarmen Sandstränden und dem rauen, tiefen Meer Robert Mietzner – Songwriter, Entertainer, Sänger und Pianist FALK – Er beleidigt aufs Charmanteste, er pöbelt so unfassbar liebevoll und er ist dabei immer niveaulos auf allerhöchstem Niveau Ines Omenzetter : „Angekommen“ – Ein Album, ohne mich zu verbiegen! Patrick Nowak – Die Liebe zur Musik bietet eine willkommene Abwechslung zum beruflichen Alltag bst Becker Studio Technik – Interview mit Matthias Becker Musiker trifft auf Versicherungsmensch – Wir sprechen über die Absicherung von Übungsräumen und die Transporte zum Gig Ärger mit dem Nachbarn – Bin ich zu laut? Was ist eigentlich erlaubt? Wer beurteilt die Lautstärke meines Übungsraumes?

32 STORIES MM: Warum

32 STORIES MM: Warum hast Du gerade jetzt ein eigenes Album produziert? INES OMENZETTER: Musik und Singen gehören einfach zu meinem Leben dazu. Im Laufe der Zeit habe ich mich mit verschiedenen Musikstilen beschäftigt und mein musikalisches Repertoire ständig erweitert. Neben dem Covern von Songs begann ich dann, eigene Songs zu schreiben und eine musikalische Handschrift zu entwickeln. Dann war es irgendwann einfach an der Zeit, ein eigenes Album zu machen, in das alle meine mu - si kalischen Ideen und Inspirationen einfließen sollten. Ich wollte mich dabei nicht nur auf das Singen konzentrieren, sondern auch ein eigenes Sound - design entwickeln. Mein Album sollte wie aus einem Guss sein – eben ein großer Song. INES OMENZETTER MM: Hast du dir damit einen Traum erfüllt? INES: Ja, sicher. Die Vorstellung, ein Album zu machen, ohne sich dabei zu verbiegen, ist einfach großartig. Selbst Songs zu schreiben, zu texten, zu arrangieren, zu produzieren und selbst zu bestimmen, wie, was, wann und wo ich veröffentliche, war einfach schon immer mein großer Traum, den ich mir jetzt erfüllt habe. Ich bin auch glücklich, viele Freunde aus kreativen Berufen um mich zu haben, die an meiner Seite standen und mich bei dem Projekt unterstützt haben. MM: Was war dir bei deinem Album wichtig? INES: Von einem guten Album verspreche ich mir, dass man es nach dem letzten Song am besten gleich wieder von vorn anhören möchte und dabei immer wieder etwas Neues daran entdeckt. MM: Wie würdest du deine Musik beschreiben? INES: Meine Musik hat einen loungigen Charak - ter und jeder Song hat eine eigene kleine musikalische Idee, die mit zahlreichen Details versehen ist. So tauchen in den Songs Flötenpassagen, mal ein Cello, eine Dobro oder auch mal Bläsersätze auf. Natürlich findet man in meiner Musik fantastische Gitarrenarbeit, luftige Soundpads, mal verfremdete Conga-Pattern oder einen elektronischen Beat. Ich habe auch bewusst Instru men tal- Soli in die Songs eingebaut. Live eingespielte Drumloops mit groovigen Bässen bilden die Basis aller Songs. Darüber liegen dann auch mal Soundflächen und die live eingespielten Instrumente. Die deutschen Texte und meine Stimme sollten miteinander verschmelzen und alles sollte na - türlich und leicht klingen, mal erzählerisch, mal melodiös sein. Ich habe dabei die Arrangements bewusst um meine Stimme und Texte gelegt. Bei alldem war es mir wichtig, ein leichtes an - genehmes Klangbild zu schaffen, das wie aus einem Guss klingt: Songs mit gutem Sound und lyrischen Texten, die zum Hin- und gern auch zum Nebenbeihören einladen. MM: Wovon erzählen deine Songs? INES: Mein Album ist sehr persönlich und eng mit meiner Lebensgeschichte verbunden. Ich bin musiker MAGAZIN 2/2016

»ANGEKOMMEN« Ein Album, ohne mich zu verbiegen! Die Hamburger Sängerin, Flötistin und Songschreiberin Ines Omenzetter hat mit ihrem ersten Album eine CD produziert, die den Hörer auf eine Reise durch persönliche und musikalische Welten mitnimmt. PROFI SOUND, VON ANFANG AN. Entstanden sind 13 entspannte groovige Popsongs mit eingängigen Melodien, die genreübergreifend sind und die eine unverwechselbare Handschrift der Künstlerin tragen. NEU PG ALTA TM Mikrofone in der DDR geboren und mit 21 Jahren, noch zu Zeiten der Mauer, in den Westen ge kom - men. Meine Texte erzählen von meiner Reise, Höhen und Tiefen des Lebens, Wün schen, Hoffnungen, der Suche nach Freund schaft, Liebe und persönlicher Freiheit und auch einfach vom Vor und Zurück im Leben. Legendärer Shure Sound. Modernes, schlichtes Design. Jede Menge Auswahl für jede Anwendung. PG ALTA bietet professionelle Audioqualität für alle. Egal, ob du auf der Bühne stehst oder im Homestudio – PG ALTA ist dein Mikrofon. Für Performance & Recording. www.shure.de © 2015 Shure Incorporated

Archiv

Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 03/2013