Aufrufe
vor 5 Jahren

Musiker Magazin 01/2015

  • Text
  • Musik
  • Musiker
  • Album
  • Magazin
  • Deutschen
  • Bester
  • Zeit
  • Bands
  • Bestes
  • Cooder
  • Clueso
CLUESO: "Stadtrandlichter" – Ein Bauchalbum, keine Kopfplatte

58 PRODUKT-NEWS

58 PRODUKT-NEWS ONLINE-HANDELS-AWARD 2015 FÜR DAS MUSIKHAUS THOMANN Thomann hat sich nach der Auszeichnung letzten Jahres „Service“. Mit insgesamt 83,5 Punkten in verschiedenen wiederholt den Online-Handels-Award in der Kategorie Sport Kriterien wie Website-Gestaltung, Versand und Lieferung & Hobby verdient. Der Familienbetrieb setzt sich damit sowie Sortiment setzte sich laut Studie Thomann kategorieübergreifend als Erstplatzierter an die Spitze der Top-Online- gegen Konkurrenten wie Globetrotter und Nike durch. Laut der zugrundeliegenden Kundenzufriedenheitsstudie „Erfolgs- Shops und des Zufriedenheitsindex. Über 97 Prozent der faktoren im E-Commerce – Deutschlands Top-Online- befragten Kunden bestätigen laut Kundenbindungsindex Shops Vol. 4“ mit über 10 600 befragten Online-Shoppern der Studie eine hohe Gesamtzufriedenheit, Wiederkaufab - ist das Musikhaus Thomann der Gesamtsieger im Bereich sicht und Weiterempfehlungsbereitschaft. Im Rahmen des 11. Jahreskongresses Online Handel am 21. und 22. Januar in Bonn kürten der Handelsverband Deutschland (HDE), der ECC Köln und das Management Forum des Handelsblatts die Top-Online-Shops 2015. Die Grundlage der Online-Handels-Awards-Verleihung ist die größte Studie des E-Commerce „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top-Online-Shops“ des Instituts für Handels forschung. Mehr als 10 600 Online-Käufer bewerteten ihr Einkaufserlebnis bei den 105 wichtigsten Online-Händlern in 12 unterschiedlichen Kategorien von Generalis ten über Fashion bis Apotheken anhand von 60 Einzelkriterien. „Dem Online-Shop von Musikhaus Thomann gelingt es in besonders vorbildlicher Weise, den Erwartungen der eigenen Kunden zu entsprechen. Die sehr hohe Kundenzufrie - denheit hinsichtlich der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Online-Handel – Websitedesign, Usability, Sortiment, Service, Preis-Leistung, Bezahlung und Check-Out und Versand & Lieferung – bestätigt die hervorragende Leistung“, urteilen die Veranstalter ECC Köln, Handels ver - band und Management Forum. Quellen: Handelsblatt vom 22.01., S. 21, und die Home - page des ECC Köln http://goo.gl/VrUkvB. Weitere Informationen: www.thomann.de ULTRASONE IQ PRO: EINZIGARTIGES IN-EAR-MONITORING-SYSTEM MIT DUAL-TREIBER-KONZEPT Mit dem iQ Pro stellt der bayerische Kopfhörerspezialist Ultrasone ein einzigartiges In-Ear-Monitoring-System für Musiker und Bühnenkünstler vor, die bei ihrer Performance auf exzellenten, linearen Monitoring-Klang angewiesen sind. Im Inneren des soliden Metall-Chassis befinden sich wie bei einem konventionellen Lautsprecher zwei Treiber – ein Hochleistungs-Balanced-Armature-Modell sowie ein dynamischer Speaker. So werden Hoch- und Tief-/Mittel ton - bereich optimal reproduziert. Ein exzellenter Tragekomfort wird über die patentierten Comply Foam Earpads ge - währleistet, die Over-Ear-Kabelführung sorgt für einen besonders stabilen Sitz, selbst bei bewegungsintensiven Per for - mances. Ultrasone erreichte seit der Vorstellung des iQ von vielen Seiten der Wunsch, den In-Ear zu einer professionellen Monitoring-Variante weiterzuentwickeln. Diesem Wunsch entspricht der bayerische Kopfhörerspezialist und stellt mit dem iQ Pro eine professionelle Version vor, die in Zusam - menarbeit mit vielen erfahrenen Bühnenmusikern entwickelt worden ist. Im Dialog mit den Künstlern wie Sängerinnen und Sängern, Gitarristen, Drummern sowie Dirigenten entstanden viele einzigartige Detaillösungen, die den Praxis - einsatz optimieren. Basis des iQ Pro ist ein aufwendiges 2-Wege-Hybrid-Treiber - konzept, das auf separate Lautsprecher für Tief-/Mitteltonund Hochton-Bereich zurückgreift. Diese Kombination aus Balanced-Armature-Treiber und einem dynamischen 8-mm- Schallwandler ermöglicht eine noch präzisere Hochton- Abbildung. So wird eine detailgetreue Frequenzabbildung von 17 Hz bis 21 kHz erreicht. Die lineare Abstimmung ermöglicht es dem Künstler, die Musik über das In-Ear- Monitoringsystem genau so wahrzunehmen, wie sie auch in die Halle übertragen wird. Die hohe Pegelfestigkeit er - möglicht eine optimale Wiedergabe, egal ob der iQ Pro besonders leise oder mit hohen Lautstärken genutzt wird. Der iQ Pro ist durch die einzigartige Materialmischung der Comply Foam Earpads besonders komfortabel zu tragen und hält sicher im Ohr – auch bei intensiver Bewegung auf der Bühne. Gleichzeitig sorgt das atmungsaktive Material auch nach Stunden noch für einen bequemen Sitz. Die Ma - terial dichte gewährleistet zudem eine angenehme Re du - zierung der Außengeräusche. Die Comply Foam Earpads lassen sich schnell und einfach wechseln – so können sie schnell ersetzt werden. Darüber hinaus lassen sich auch andere Eartips einsetzen. Der Ultrasone iQ Pro ist ab Oktober 2014 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449,00 Euro im Fach - handel erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich eine hochwertige Transportbox, 2 Paare Comply Foam TX-100 Ear - pads in den Größen M und L sowie 5 Paare Silicon-Eartips in den Größen S, M, L, M (long) und L (long). Ultrasone gewährt eine Garantie von 2 Jahren. Weitere Infos: www.ultrasone-headphones.com/de musiker MAGAZIN 1/2015

CD-REZENSIONEN 59 wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen. Die Ein - richtungen bieten tägliche Mahlzeiten, Hausaufga ben hilfe, Sport- und Musikangebote und vor allem ganz viel Auf merk - samkeit. Als ganz persönlicher Bonus darf man, dank dieses Albums, auch noch mal Kind sein für fast 40 Minuten. http://giraffenaffen.de M.D. GENTLEMAN »MTV Unplugged« Der Osnabrücker Reggae-Musiker GENTLEMAN reiht sich nun also auch in die Riege der Musiker ein, die ein Unplugged-Album auf den Markt bringen. Manche finden diese Variante der Interpretierung nicht besonders originell, doch es kann den Liedern auch neues Leben einhauchen. Satte 28 Stücke bekommt der Hörer hier geboten, darunter be kannte Hits wie „Different Places“ oder „You Remember“. Eine große Anzahl von Gastmusikern (u.a. Marlon Roudette, Shaggy) sind hier vertreten und die geben den Stücken noch eine besondere Würze. Die Frage, die sich jetzt stellt, ist die, ob die Mission Unplugged gelungen ist. Dies kann man nur mit einem klarem Ja beantworten. Eben jene neuen Interpretationen verleihen diesem Werk, das übrigens auch als DVD und Blu-Ray erhältlich ist, einen wunderbaren Glanz. Flügel, Flöten, Bass und Streicher fügen sich auf geschmackvolle Weise in die Songs ein und tragen im Ver - gleich zum Original zu einer relaxteren Atmosphäre bei, die dennoch groovt. Das Unplugged-Album kann also nicht einfach als fader Aufguss alter Songs gelten, sondern als neues, eigenständiges Werk, das Lust macht auf ein weiteres dieser Art. mtv-unplugged.gentleman-music.com/int/ M.D. FRAGILE »Josephine’s Melody« Die Berliner FRAGILE sind schon fast alte Hasen im Musik - geschäft und mit „Josephine’s Meloldy“ kommt nun ihr fünftes Album auf den Markt. Die Stimme von Petra Woisetschläger zeigt so viele Facetten auf, dass es einem den Atem raubt. Hier werden Klassiker neu interpretiert, und da muss man immer auf der Hut sein, denn man kann sich leicht die Finger verbrennen an Coverversionen. Aber FRAGILE hauchen den Liedern neues Leben ein. So zum Beispiel würde man den Rock-Klassiker „Urgent“ von Foreigner nicht wiedererkennen, wenn nicht auf dem Backcover stünde, von wem das Lied eigentlich im Original stammt. Besonders heikel wird es bei der Mission, „Sweetest Taboo“ von der einzigartigen Sade neu zu interpretieren. Hier kann man fast eigentlich nur auf den zweiten Platz verwiesen werden. Aber auch dieses Stück kommt in einer wunderschönen Version daher. Es ist ein lustvolles Stöbern und Stochern in akustischen Traditionen, ein halb intellektuelles, halb in tuitives Arrangieren von kanonisierten Versatzstücken, die sauber aus dem historischen Kontext herausgearbeitet und neu interpretiert werden. Und genau in dieser übergreifenden Strategie offenbaren FRAGILE ihre Klasse. www.fragile-music.com M.D. VARIOUS ARTISTS »Giraffenaffen 3« Die Giraffenaffen gehen jetzt schon in die dritte Runde. Bekannte deutsche Stars wie Henning Wehland von den H- Blockx, Schandmaul oder die Söhne Mannheims wählten ihre Lieblings-Kinderlieder aus und verwandeln diese mit viel Gefühl und Phantasie in einen wunderschönen zeitgemäßen Sound. Erfreuen Sie sich an angenehmen Gesangs - stimmen, die man wirklich gerne hört. Geben sie „Hey Pippi Langstrumpf“, „Auf der Mauer“ oder das altbekannte „Schlaf Kindlein schlaf“ und viele, viele mehr auf diesem Weg weiter an Ihre Kinder. Dies sind Stücke, die man selbst noch aus der Kinderzeit kennt. Die Künstler, die die Lieder wiedergeben, haben alle etwas gemeinsam: Sie lieben Kinder. Deshalb geht ein Teil der Einnahmen von „Giraffen- affen“ an das Kinder- und Jugendwerk „Die ARCHE“ e.V., dessen Ziel es ist, Kinder von der Straße zu holen und sie J MOON »Melt« Hinter J MOON verbirgt sich die italienische Singer-Song - writerin Jessica Einaudi, die aber inzwischen in Berlin lebt. „Melt“ ist ihr erstes Album, und man ist schon erstaunt, denn von der Produktion bis zum Songwriting klingt alles nach einer erfahrenen Musikerin. Die Lieder sind meist ruhig als auch beständig, und die Synthies erzeugen weiche Klang - teppiche. Auch Jessicas nachdenkliche und zum Teil sogar resignierende Texte tragen ihren Teil zu der Gesamt - 8 1/2015 musiker MAGAZIN

Archiv

Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 3/2019
Musiker Magazin 4/2019 – 1/2020
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013