Aufrufe
vor 5 Jahren

Musiker Magazin 01/2014

  • Text
  • Musiker
  • Bester
  • Gema
  • Musik
  • Bestes
  • Magazin
  • Deutschen
  • Album
  • Deutsche
  • Deutscher
  • Judith
  • Holofernes
  • Tokunbo
Deutscher Rock & Pop Preis 2013 – Rückblick Deutscher Rock & Pop Preis 2014 – Anmeldung Tokunbo – Queen of Folk Noir Heinz Rudolf Kunze – „Stein vom Herzen“ Wattenläufer – Rockin’ all över de Dörp Judith Holofernes – Helden-Frontfrau schwingt „Ein leichtes Schwert“ Barbara Zanetti – ihre Lieder erzählen von tiefen Gefühlen und beschwinglichen Erlebnissen Christin Kieu – Deutsche Songpreisträgerin 2013 Mike Sprunkel Band – Vier Männer und ein Groove, der die Erde beben lässt Archiv der Klänge – Das Deutsche Musikarchiv GEMA-Petition – Beschlussergebnis Deutscher Bundestag Aspekte des „Samplings“ – Eine Frage des Sounds? Coverversionen

Name: Jörg Spitzname:

Name: Jörg Spitzname: buffel Einsatzgebiet: i e t Backline Energieaufnahme: e n a e ca. 3000 kcal Effizienz: f i z bis zu 200 % Nutzbarer r Frequenzbereich: e e r e 20 Hz-20 kHz Maximaler a Schalldruckpegel: l c e l 140 dB Presets: e s a) Planen, b) zupacken, c) lösungen finden Belastbarkeit: a e t extrem Abmessungen: s e n n/a Ausgabeformat: a Deutsch/ Englisch/pfälzisch . . . Equipment gibt es überall. Know-how ist die Basis für ein erfolgreiches Event. Bei uns gibt es beides, kombiniert mit Persönlichkeit session pro Otto-Hahn-Straße 1C 69190 Walldorf www.session-pro.de veranstaltungstechnik@ session.de Telefon: +49 6227 603 10750

DEUTSCHER ROCK & POP MUSIKERVERBAND E.V., DEUTSCHE POPSTIFTUNG, MUSIKER MAGAZIN UND MUSIKMARKT PRÄSENTIEREN: Preisträger der Hauptkategorien Sparte Rock: 1. warumLila, 2. Neuphoria, 3. ROCKTOOLS; Sparte Pop: 1. F.R.E.I., 2. Christin Kieu, 3. Bastian Korn; Sparte Singer/Songwriter: 1. Florian Huber, 2. Vanessa Balscher, 3. SABHO; Sparte Singer: 1. Christin Kieu, 2. Julia Zündorf, 3. Eva-Christine Keller; Sparte Hard Rock: 1. CONTRACRASH, 2. LANE, 3. BRAINBOGS; Sparte Alternative: 1. Blue Milk, 2. Novaspheere, 3. Beside; Sparte Country: 1. The Shanes, 2. Saoirse Mhor feat. FLEADH, 3. Western Sunset; Sparte Funk & Soul: 1. Jule Werner, 2. Helge Haffke 3. Steff Heinken; Publikumspreis: LANE Preisträger der Sonderkategorien, Sonderauszeichnungskategorien und Nebenkategorien Beste Filmmusik: 1. HeJoe Schenkelberg, 2. Lewis Heron, 3. Colin B; Bestes Kinderlieder-Album: 1. Anke Drape, 2. Reinhard Horn, 3. Frank Metzner, 3. Familie Helg; Beste Experimentalband: 1. Katta, 2. Eclipse Sol-Air; Beste Progressivband: 1. Mrs. Kite, 2. Life 2.0, 3. A Birds Parachute; Beste Electronic-Band: 1. Pond, 2. Lewis Heron, 3. Underground Infinity; Bester Electronic-Interpret: 1. Underground Infinity; Beste Elektropopband: 1. Lewis Heron, 2. Rroyce, 3. Kitschconsoul; Beste Rock’n’Roll/Rockabillyband: 1. Lazy Lovers; Beste Cover/Revivalband: 1. Robin Sun, 2. Meetoo, 3. Ed Stone; Beste Punkband: 1. Stairway to the Moon; Beste Gothic/Wave-Band: 1. Rroyce, 2. Divamee; Beste Schlagersängerin: 1. Miriam Köpke, 2. Danny June Smith, 3. Lana Nikov; Bester Schlagersänger: 1. Robin Sun, 2. Julius Meder, 3. NICEFIELD; Bestes traditionelles Weltmusikalbum: 1. Fleadh; Bestes zeitgenössisches Weltmusikalbum: 1. Enkhjargal & Instrumentalensemble Chantal, 2. Güray, 3. Lewis Heron; Beste Rocksängerin: 1. Julia Zündorf, 2. Conny; Bester Rocksänger: 1. Chris Meloni, 2. Robin Sun; Bester Rocksong: 1. Christin Kieu, 2. W.I.L.D., 3. Vaida; Bestes Rockalbum: 1. Peter Winter, 2. Pencilcase, 3. Rae Jarvis; Beste Popsängerin: 1. Christin Kieu, 2. Tomandsara, 3. Jennifer Loosemore; Bester Popsänger: 1. Robin Sun, 2. Hollgersson, 3. Chris Meloni; Bester Popsong: 1. Christin Kieu, 2. Christina Fielder, 3. Milian/Redel/Köpke, 3. Andrea Eberl, 3. Hella Donna, 3. Colin B; Bestes Popalbum: 1. F.R.E.I., 2. Christin Kieu, 3. Henning Larsson Band; Beste Funk-&-Soul-Sängerin: 1. Jule Werner, 2. Steff Heinken, 3. Julia Zündorf; Bester Funk-&-Soul-Sänger: 1. Robin Sun; Bester Funk-&-Soul-Song: 1. Robb’s Zend, 2. Markus Berger; Bestes Funk-&-Soul-Album: 1. Helge Haffke; Bester Hard-Rock-Sänger: 1. LANE (Dirk Licht); Bester Hard-Rock-Song: 1. LANE; Bestes Hard-Rock-Album: 1. LANE (Diced); Beste Metal-Sängerin: 1. Iris Boanta; Beste Metal-Band: 1. Souldrinker; Beste Jazz-Rock-Sängerin: 1. Dagmar Bunde; Beste Jazz-Rock-Band: 1. Dagmar Bunde; Bester Jazz-Rock-Song: 1. Joe Heckel; Bestes Jazz-Rock-Album: 1. Peter Bayreuther, 2. Dagmar Bunde; Beste Alternative-Sängerin: 1. Eclipse Sol-Air; Bester Alternative-Song: 1. Divamee, 2. AnDree, 3. Grayhound O.C.D.; Bestes Alternative-Album: 1. Die Schönen und das Biest; Bester New-Age-Song: 1. Dr. Phil & Phil & Friends, 2. Pablo Miro; Bester Rhythym-&-Blues-Sänger: 1. Michael Van Merwyk & Bluesoul, 2. Back on the road, 3. Alligators; Beste Rhythm-&-Blues-Band: 1. Back on the road, 2. Michael Van Merwyk & Bluesoul, 3. 3 Dayz Whizkey; Bester Rhythm-&-Blues-Song: 1. Back on the road, 2. 3 Dayz Whizkey; Bestes Rhythm-& Blues-Album: 1. Back on the road, 2. Michael Van Merwyk & Bluesoul, 3. 3 Dayz Whizkey; Bester Reggae-Sänger: 1. Mike Frank; Beste Reggae-Band: 1. Instant Vibes; Bestes Reggae-Album: 1. Instant Vibes; Bester Latin-Pop-Sänger: 1. Robin Sun; Bester Latin-Pop-Song: 1. Wawanco, 2. HeJoe Schenkelberg; Bester Folkrocksänger: 1. Robin Sun, 2. Saoirse Mhór feat. Fleadh, 3. Robert Braun; Beste Folkrockband: 1. Jerzee and Dad, 2. The Shanes, 3. Fleadh; Bester Folkrocksong: 1. Fleadh, 2. Jerzee and Dad, 3. The Shanes; Bestes Folkrockalbum: 1. Fleadh, 2. Jerzee and Dad, 3. The Shanes; Beste Country-Sängerin: 1. Danny June Smith, 2. Ann Doka; Bester Country-Sänger: 1. Mark Bender, 2. Robin Sun; Bester Country-Song: 1. Ann Doka, 2. Western Sunset, 3. Wild Alexander; Bestes Countryalbum: 1. Mark Bender; Bester Gospel-Sänger: 1. Robin Sun; Bester Gospel-Song: 1. Jörg Hecker; Beste Musicalsängerin: 1. Bremer Musical Company – Sharon Rupa, 2. Mirijam Weber, 3. Alexandra Thöne; Bester Musicalsänger: 1. Chris Meloni, 2. Robin Sun, 3. Michael Przewodnik; Bestes Musicalalbum: 1. Musicalwerkstatt Münster, 2. Familie Helg; Bestes Rock-/Pop-Tonstudio: 1. cvmusic film/ton; Erfolgreicher Musikmanager: 3. Jochen Ringl; Erfolgreicher Musikproduzent: 1. Mosaique; Bester neuer Rock- und Popkünstler des Jahres: 1. Jule Werner, 1. Christin Kieu, 2. Bürger 7, 2. Helge Haffke, 2. Sixtention, 3. warumLila, 3. Peter Winter; Bestes CD-Album des Jahres (deutschsprachig): 1. Birgit Bachstein, 2. F.R.E.I., 3. B Beatz; Bestes CD-Album des Jahres (englischsprachig): 1. Siri Svegler, 2. Dagmar Bunde, 3. Helge Haffke; Bester Song des Jahres (deutschsprachig): 1. The Dandys, 2. 41 Grad, 3. Hollgersson; Bester Song des Jahres (englischsprachig): 1. Colin B, 2. Fleadh, 3. Robin Sun; Beste Studioaufnahme des Jahres: 2. Mellow Melange; 3. Robin Sun; Beste Single des Jahres: 1. Hella Donna, 2. Sabho, 3. Sixtention; Bestes Musikvideo: 1. Hollgersson, 2. Hella Donna, 2. Victory Valley, 3. Stefan von der Osten-Sacken; Bester deutscher Text: 1. The Dandys, 2. Mosaique, 3. Frank Mühlenkamp; Bestes Booklet und Inlaycard: 1. Pond, 2. Mellow Melange; Beste Instrumentalband: 1. Sixtention, 2. Instrumental Ensemble Chantal, 3. Fleadh; Bestes Instrumentalalbum: 1. Akkordeon-Lady, 2. Sixtention, 3. Lewis Heron; Bester Instrumentalsolist: 1. Sixtention, 2. Peter Bayreuther, 3. Akkordeon-Lady; Bester Gitarrist: 1. Jimmy Gee, 2. Thomas Gorny feat. Fleadh, 3. Joe Heckel; Bester Schlagzeuger: 1. Micha Fromm, 2. Gero Schlender, 3. Constantin Lichnog; Bester Bassist: 1. Marius Rebmann; Bester Percussionist: 1. Gero Schlender, 2. Jerzee and Dad (Alex Notch); Bestes Arrangement: 1. Wawanco, 2. HeJoe Schenkelberg; Bestes Blasinstrument: 1. Thorsten Schlender, 2. Frank Weber feat. Fleadh Schirmherren Dr. Eva Lohse – Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen | Prof. Martin Maria Krüger – Präsident des Deutschen Musikrates Gefördert aus Mitteln der Deutschen Popstiftung, des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes e.V. und des Kulturellen Jugendbildungswerkes e.V. Bisher publiziert und gesendet vom ZDF (Heute Journal, Aspekte, 3SAT), der ARD (BR, SWF, SR, WDR, NDR, HR) sowie VH-1 und SAT1. Jährlich publiziert über dpa in über 2.000 Tageszeitungen und Musikzeitschriften. PFALZBAU – LUDWIGSHAFEN – 23. NOVEMBER 2013 MUSIKERVERBAND Das Branchenmagazin e.V.

Archiv

Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 2/2019
Musiker Magazin 3/2019
Musiker Magazin 1/2018
Musiker Magazin 2/2018
Musiker Magazin 3/2018
Musiker Magazin 4/2018 | 1/2019
Musiker Magazin 02/2017
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 3/2017
Musiker Magazin 4/2017
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 02/2016
Musiker Magazin 03/2016
Musiker Magazin 04/2016 – 01/2017
Musiker Magazin 01/2015
Musiker Magazin 02/2015
Musiker Magazin 03/2015
Musiker Magazin 04/2015 – 01/2016
Musiker Magazin 01/2014
Musiker Magazin 02/2014
Musiker Magazin 03/2014
Musiker Magazin 03/2013